Skip to main content

Verkehrsunfall

Vier Verletzte: 83-Jähriger verursacht Kollision in Philippsburg

Ein 83-Jähriger hat auf der K3588 in Philippsburg ein Auto übersehen und eine Kollision verursacht. Bei dem Unfall wurden drei Personen schwer verletzt.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Symbolfoto)
An den Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 10.000 Euro. (Symbolfoto) Foto: Carsten Rehder/dpa

Ein 83-jähriger Autofahrer hat auf der Kreisstraße 3588 auf Höhe des Kernkraftwerks Philippsburg am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr ein Auto übersehen und eine Kollision mit diesem verursacht. Bei dem Unfall wurden vier Personen verletzt.

Nach Angaben der Polizei befuhr der 83-Jährige die K3588 von Rheinsheim kommend in Richtung Philippsburg. Als er am Abzweig zum Kernkraftwerk links abbiegen wollte, übersah er ein entgegenkommendes Auto und kollidierte mit diesem. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto von der Fahrbahn abgewiesen. Es überschlug sich und kam auf einem Acker zum Stehen. Der Wagen des 83-Jährigen wurde auf eine Verkehrsinsel abgewiesen und prallte dort gegen ein Verkehrszeichen.

Alle Unfallbeteiligten mussten in Krankenhäuser gebracht werden

Der 83-Jährige, der 37-jährige Fahrer des beteiligten Autos sowie dessen 16-jähriger Insasse wurden schwer verletzt. Ein weiterer Insasse des Autos erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Alle Unfallbeteiligten wurden durch Rettungskräfte in Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr besteht bei den Schwerverletzten nicht.

An den Unfallfahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 10.000 Euro. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und Reinigungsarbeiten war die Kreisstraße zwischenzeitlich gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang