Skip to main content

Vermieter haben Vorbehalte

Wohnungssuche mit Rollstuhl: Ein Philippsburger Paar ist am Verzweifeln

40 Bewerbungen und kein Erfolg: Familie Lutz findet einfach keine Wohnung. Liegt es daran, dass er im Rollstuhl sitzt? Manch ein Vermieter findet dafür drastische Worte.

Finden partout keine Wohnung: Christina und Hans-Jürgen Lutz aus Philippsburg. Er sitzt im Rollstuhl. Die beiden sind vergeblich auf der Suche nach einer barrierefreien Unterkunft. Foto: Charlotte Blum

So an die 40 Bewerbungen für Wohnungen werden es gewesen sein. Christina Lutz aus Philippsburg und ihr Mann Hans-Jürgen sind langsam aber sicher am Verzweifeln. Die beiden finden einfach keine neue Wohnung. „Einen Krüppel wollen wir hier nicht.“ So deutlich wie eine Vermieterin aus Wiesental hat es sonst noch keiner ausgedrückt.

Aber für das Paar wird immer klarer: Als behinderter Mensch scheint es fast unmöglich, eine passende Wohnung zu finden. Hans-Jürgen Lutz, 56 Jahre alt, ist auf den Rollstuhl angewiesen, Pflegegrad 5. Seine Frau Christina, 47, hat Pflegegrad 2. In ihrer alten Wohnung in Philippsburg kommen sie zurecht, auch dank eines selbst eingebauten Treppenlifts ins Souterrain.

Wir dachten, wir könnten hier auf Lebenszeit bleiben.
Christina Lutz, Rentnerin

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang