Skip to main content

Streit auf Campingplatz

Psychisch auffälliger Mann randaliert in Bruchsal

Ein offenbar psychisch angeschlagener Mann hat am Dienstagabend im Polizeirevier Bruchsal randaliert. Zuvor wurde er nach einem Streit auf einem Campingplatz von den Beamten in Gewahrsam genommen.

Der Mann wehrte sich stark gegen die Polizeibeamten. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten des Polizeireviers Bruchsal am Dienstag gegen 19.45 Uhr auf einen Campingplatz in Bruchsal gerufen, weil hier zwei Bewohner eines Wohnwagens in einen Streit geraten waren. Nachdem der Streit weitestgehend geschlichtet war, wurde einer der beiden Männer aggressiv gegenüber der Polizei. Die Beamten sollten den Mann in Gewahrsam nehmen, woraufhin der 42-Jährige flüchtete. Als er nach einer kurzen Verfolgung ergriffen werden konnte, wehrte er sich massiv.

Im Streifenwagen trat er gegen eine Scheibe und zerstörte diese. Auf dem Revier angekommen, brachten ihn die Beamten zunächst in ein Büro. Dort stieß er mehrere Möbel um, bis er durch mehrere Polizisten am Boden fixiert werden konnte. Hier fiel dann auf, dass der 42-Jährige massive Stimmungsschwankungen hatte, was auf eine psychische Beeinträchtigung schließen ließ. Daher wurde er einem Arzt vorgestellt, dieser verfügte eine Einweisung in eine Fachklinik.

nach oben Zurück zum Seitenanfang