Skip to main content

Betrunken hinterm Steuer

Unfallverursacher flüchtet mit fast 1,8 Promille in Bruchsal

Ein 38-jähriger Mann hat am Samstagabend ein geparktes Auto angefahren und ist einfach weitergefahren. Beim anschließenden Alkoholtest wurde dann ein Wert von 1,8 Promille festgestellt.

Die Polizisten bemerkten einen Alkoholgeruch, als sie den Fahrer besuchten. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Eine Zeugin hatte den Unfall gegen 20.10 Uhr beobachtet. Als der 38-Jährige die Bruchsaler Straße in Richtung Bruchsal befuhr, streifte er ein abgestelltes Fahrzeug am linken Außenspiegel. Dies teilte die Karlsruher Polizei am Montag mit.

Nach dem Unfall hielt der Mann erstmals auf einem Parkplatz an, um den Schaden an seinem Wagen zu begutachten. Im Anschluss entfernte er sich unerlaubt. Allerdings hatte sich die Zeugin sein Kennzeichen notiert. Dadurch konnte die alarmierte Polizei die Anschrift des Unfallverursachers ermitteln.

Bei einem anschließenden Besuch beim Geflüchteten fiel den Beamten dann ein Alkoholgeruch auf. Deshalb nahmen sie den 38-Jährigen mit aufs Revier. Dort wurde ihm der Führerschein abgenommen und ein Bluttest gemacht. Dieser ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf mehrere hundert Euro geschätzt. Der Unfallverursacher muss jetzt mit einem Strafverfahren wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und Fahrerflucht rechnen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang