Skip to main content

Autohändler verkaufen immer mehr Elektrofahrzeuge

Wer in Bruchsal ein E-Auto kaufen will, braucht Geduld

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzumildern, hat die Bundesregierung im Juni die Kaufprämie für Elektroautos verdoppelt. Seitdem ist die Nachfrage in Bruchsal deutlich gestiegen. Käufer müssen aber geduldig sein.

Der Umweltbonus war ein „zusätzlicher Kaufanreiz“: In der Firma von Jannis Eberhard in Forst gibt es fünf Elektro- und Hybrid-Autos. Der Strom kommt aus der firmeneigenen Ladesäule. Foto: Martin Heintzen

Im Februar hat sich Kathrin Schestal aus Kraichtal einen Volkswagen e-Up bestellt – einen Kleinwagen mit elektrischem Antrieb. Eigentlich sollte das Auto im Juni geliefert werden. Heute, Anfang November, fährt die 26-Jährige immer noch mit ihrem alten VW Polo durch die Gegend: „Gut, dass ich den noch nicht verkauft habe.“

Die Lieferung des Neuwagens hat sich verzögert - nicht zuletzt, weil die VW-Werke im Frühjahr wegen der Corona-Pandemie wochenlang geschlossen waren. Aber nicht nur der Produktionsstopp vieler Hersteller sorgt für lange Lieferzeiten bei E-Autos: Durch die erhöhte Kaufprämie, die der Bund im Juni beschlossen hat, ist die Nachfrage stark gestiegen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang