Skip to main content

Körperverletzung

Zeugin in Bruchsal meldet gefährliche Körperverletzung in der Nacht

Ein 50 Jahre alter Mann wurde in der Nacht zum Montag verletzt. Zuvor hatte eine Zeugin Geschrei gehört und daraufhin die Polizei verständigt. Die Scheibe eines Geschäfts wurde bei dem Zwischenfall beschädigt.

Das 50-jährige Opfer der Körperverletzung wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in der Friedrichstraße in Bruchsal zu einer gefährlichen Körperverletzung. Eine Zeugin hörte gegen 04:15 Uhr Geschrei. Hierdurch bemerkte sie eine körperliche Auseinandersetzung auf der Straße und rief die Polizei.

Vor Ort fanden die Beamten einen vor einem Geschäft auf dem Boden liegenden 50 Jahre alten Mann. Die Schaufensterscheibe des Ladens war gesplittert.

Laut Angaben der Zeugin traten zuvor zwei Männer auf den am Boden liegenden Mann ein. Der 50-Jährige war ansprechbar, äußerte sich jedoch nicht zu dem Vorfall. Er wurde zur Behandlung mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Von den Tatverdächtigen ist lediglich bekannt, dass es sich um zwei männliche Personen handelt. Sie sprachen offenbar mit einem ausländischen Akzent. Einer der beiden Männer trug ein weißes Sweatshirt und eine weiße Mütze. Der andere Mann trug eine rote Jacke.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 07251/726-0, mit dem Polizeirevier Bruchsal in Verbindung zu setzen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang