Skip to main content

Frau wird schwer verletzt

Zwei Unfälle sorgen rund um Bruchsal für Stau im Berufsverkehr

Zwei Unfälle haben am Mittwochmorgen für Chaos in der gesamten Region rund um Bruchsal gesorgt. Eine Frau wurde schwer verletzt.

d
Auf der B35 zwischen Bruchsal und Heidelsheim mussten die Einsatzkräfte am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr ausrücken. Foto: Feuerwehr Bruchsal

Gleich zwei Unfälle zwischen Bruchsal und Heidelsheim haben am frühen Mittwochmorgen für reichlich Stau in der gesamten Region rund um Bruchsal gesorgt.

Auto fährt auf Bagger auf

Bei einem heftigen Unfall verletzte sich eine 31-jährige Frau schwer. Gegen 7.05 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Ein Auto war auf freier Strecke der B35 auf einen Bagger gefahren. Laut Mitteilung der Polizei war der Bagger von einem Feldweg eingebogen. Womöglich hatte die Frau ihn nicht rechtzeitig gesehen.

Die Fahrerin wurde laut den Einsatzkräften im Fahrzeug zwar nicht eingeklemmt, musste aber befreit werden. Dazu wurde die B35 in beiden Richtungen gesperrt. Ihr Auto ist Totalschaden, der Bagger blieb weitgehend heil. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10.000 Euro.

Auch Württemberger Straße war schnell verstopft

Nach der Erstversorgung brachte man die Frau ins Krankenhaus. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, die Fahrbahn gereinigt. Der Berufsverkehr bahnte sich seinen Weg über die ebenfalls schnell verstopfte Württemberger Straße.

Noch während dieses Einsatzes, musste die Feuerwehr zu einem weiteren Unfall ausrücken. Zunächst ging man von einem brennenden Fahrzeug aus, das sich nur wenige Kilometer weiter befand. Auf der L618 in Heidelsheim war es zu einem leichteren Auffahrunfall gekommen, das Auto brannte nicht.

nach oben Zurück zum Seitenanfang