Skip to main content

Wenn fast alles zu anstrengend wird

Kaum erforschte Krankheit: ME legt Leben von junger Frau aus dem Landkreis Karlsruhe lahm

Jana Lehmann überschreitet täglich ihre körperlichen Grenzen. Dazu reicht schon Zähneputzen. Auf Youtube, Instagram und TikTok nimmt sie Tausende mit in ihrem Alltag.

Sie zeigt Gesicht für ihre Krankheit: Die 21-jährige Jana Lehmann spricht in den sozialen Medien über ihr chronisches Müdigkeitssyndrom und die Folgen. Damit will sie auch anderen Betroffenen helfen. Foto: Daniela Lehmann

Es ist eines dieser seltenen Videos, auf denen Jana Lehmann tanzt – ohne Rollstuhl und an der frischen Luft. Darauf wirkt die 21-Jährige aus dem nördlichen Landkreis Karlsruhe wie eine gesunde junge Frau, die Spaß mit sozialen Medien hat. Die Beschreibung unter ihrem Post erzählt jedoch eine andere Geschichte.

Lehmann leidet seit über zehn Jahren an Myalgischer Enzephalomyelitis (ME), einem chronischen Erschöpfungssyndrom (CFS). Schon Zähneputzen, Mittagessen und Treppenlaufen rauben ihr enorm Kraft, erzählt sie. Duschen sei eine Tagesaufgabe, die sie alleine nicht bewältigen könne – ihr Puls steigt dabei schnell in die Höhe. Reize wie Licht und Geräusche bringen sie an ihre körperlichen Grenzen. Auslöser der chronischen Krankheit war die Schweinegrippe, die sie im Alter von zehn Jahren bekam, so Lehmann.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang