Polizei
Der Täuschungsversuch eines betrunkenen Autofahrers bei einer Polizeikontrolle blieb in der Nacht zum Donnerstag erfolglos. | Foto: Silas Stein/Archiv

Täuschungsversuch

Betrunkener Autofahrer will Polizei reinlegen: Kein Erfolg

Anzeige

Mit mehr als einem Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer versucht, die Polizei zu täuschen – jedoch ohne Erfolg.

Die Polizisten waren dem 29-Jährigen in der Nacht zum Donnerstag im badischen Offenburg (Ortenaukreis) hinterhergefahren, wie sie mitteilten. Der Mann hielt schließlich auf einem Parkplatz, setzte sich auf den Beifahrersitz und behauptete, nicht gefahren zu sein. Allerdings war der 29-Jährige allein unterwegs. Einen Führerschein hatte er auch nicht – den hatte ihm die Polizei bereits bei einer früheren Alkoholfahrt abgenommen.

(dpa/lsw)