Die Büjhler Blackwoods werden fünf Jahre jung und feiern das mit einem Internationalen Turnier im Jahn-Stadion | Foto: Patric Hohl

Fünf Jahre Blackwoods

Bühls Baseballer kehren zu den Wurzeln zurück

Anzeige

Es ist auch eine Rückkehr zu den Wurzeln, wenn die Bühler Blackwoods am Wochenende 30./31. März (jeweils von 10 bis 18 Uhr) anlässlich ihres fünften Geburtstages zum Internationalen Baseball-Turnier ins Jahn-Stadion einladen.

Baseball-Geschichte beginnt im Frühjahr 2013

„Im Frühjahr 2013 wurde dort erstmals richtig Baseball gespielt“, berichtet Manuel Moretti, Motor dieses Sports in der Zwetschgenstadt. An die Blackwoods, an eine Baseballabteilung beim TV Bühl, an Liga-Sport dachten damals die Wenigsten, es handelte sich vielmehr um Sportunterricht am Windeck-Gymnasium.

Stetiger Aufwärtstrend bei den Senioren

Moretti und seine treuen Baseball-Mitstreiter haben in den vergangenen fünf Jahren sehr viel getan, diese US-amerikanische Sportart in Bühl zu etablieren. Inzwischen haben sie ein solides Fundament geschaffen, auf dem sich Baseball weiter entwickeln kann. Voriges Jahr beendete die Männermannschaft die Saison in der sechszügigen Bezirksliga auf Rang vier.

Wollen uns in der kommenden Saison in der ersten Tabellenhälfte positionieren

Nachdem sich der Blackwoods-Chef ganz am Anfang wünschte, „mal ein Spiel zu gewinnen“, streben die Baseballer nun nach Höherem. „Wir wollen uns in diesem Jahr in der ersten Tabellenhälfte positionieren“, so Moretti. Der sportliche Plan für die nächsten fünf Jahre steht ebenfalls und heißt Aufstieg in die Landesliga.

Auf Suche nach Jugendspielern

Es ist beileibe kein Homerun, um sich mal der Fachsprache zu bedienen, eher geht es von Base zu Base. Einen wichtigen Schritt haben die Blackwoods in den vergangenen Jahren in Sachen Nachwuchs gemacht. Es gibt nicht nur eine U15-Mannschaft, inzwischen hat sich auch die U8 etabliert. „Leider können wir im Jugendbereich noch nicht am Spielbetrieb teilnehmen, da uns noch das nötige Personal dafür fehlt“, berichtet Moretti.

Wir brauchen eine  Spielstätte in der Bühler Kernstadt

Aber genau daran arbeiten die Blackwoods, in den nächsten Jahren soll es auch Jugendteams im Ligasport geben. Immerhin: Die Herren können inzwischen mit Louis Scherer und Simon Geiges auf zwei eigene Nachwuchsspieler zurück greifen. „Wir wollen in den nächsten Jahren noch deutlich mehr Kinder für unsere Sportart begeistern“, gibt Moretti die Marschrichtung vor. Und da muss seiner Ansicht eine weitere „Base“ folgen: Eine adäquate Spielstätte in der Bühler Kernstadt

.

Ein eingeschworenes Team sind die Bühler Blackwoods, die nun einen Platz in der ersten Tabellenhälfte anstreben | Foto: Patric Hohl

„Wir fühlen uns beim SV Neusatz sehr gut aufgenommen, was am Felsenrain leider fehlt, sind die spontanen Zaungäste beim Training oder bei Spielen“, so Moretti. Deshalb sei für die Blackwoods das Turnier zum „Fünfjährigen“ in Bühl im Jahn-Stadion so wichtig. Zu Gast sind die Baseballer aus der Schweiz (Truck Star Dulliken), aus Italien (Bergamo Walls) und Frankreich (Les Royals Mulhouse). Für die Bühler durchaus – neben der organisatorischen – eine sportliche Herausforderung. „Die Gästeteams spielen alle auf Landesliganiveau. Wir können mithalten, müssen uns aber anstrengen“, berichtet Moretti.

Wiedersehen beim Pfingstturnier in Dulliken

Es sind genau die Mannschaften, auf die die Bühler dann wieder beim Pfingstturnier in Dulliken treffen. Um den Internationalitätsfaktor noch zu erhöhen, fragten die Blackwoods auch bei den Baseballern im tschechischen Pilsen an, „die haben leider kein Herrenteam“. Die Antwort der Innsbruck Pioneers (Österreich) steht noch aus. Zudem findet am Turnierwochenende noch ein Softball-Mixed-Spiel statt, „das ist dann auch was für unser BBQ-Team“, so Moretti. Da dürfen dann Kinder wie Erwachsene, Weiblein wie Männlein auf den Platz zum sportlichen Kräftemessen.

Jugend macht Auftakt

Auftakt der zwei Tage Ende März macht die U15 der Blackwoods, die gegen Teams aus Bretten und Karlsruhe antritt. „Gerade dieser Wettkampf soll die interessierte Jugend anlocken“, so der Blackwoods-Chef. Im Sinne der Interdisziplinarität des „Mehrspartenvereins“ TV Bühl sind zudem die Leichtathleten mit von der Partie, die eine Extra-Veranstaltung im Jahn-Stadion veranstalten.

Ansonsten tut sich in Deutschland in Sachen Baseball nicht so viel

Der Rückblick stellt den Baseball-Chef in Bühl zufrieden, „ich habe natürlich auch ein tolles Team um mich“, würdigt er seine Mitstreiter. Und mit der EM in Solingen und Bonn vom 6. bis 15. September findet sogar ein internationales Baseball-Großereignis in Deutschland statt. Trotz allem fällt Morettis Fazit hier eher ernüchternd aus: „In Deutschland tut sich in Sachen Baseball nicht so viel.“

Nicht ohne Sorgen um längerfristige Zukunft

Da sind die Bühler ja schon fast auf dem Homerun. Aber von Euphorie ist Bühls Baseball-Chef dennoch weit entfernt. Das Jugendtraining stehe und falle mit der Resonanz, da sei erheblich Luft nach oben. Und aus der Jugend kommen die Seniorenspieler von morgen. „Mittelfristig ist alles kein Problem, aber mit Blick auf die weiter entfernte Zukunft mache ich mir doch Sorgen“, sagt Moretti.