Bei der Überprüfung der Personalien wurde deutlich, dass gegen beide Elternteile ein Gerichtsbeschluss vorlag. (Symbolfoto) | Foto: dpa

Kontrolle bei Achern

Bundespolizei nimmt Einjährige in Obhut – Gegen Eltern liegt Gerichtsbeschluss vor

Anzeige

Schleierfahnder der Bundespolizeiinspektion Offenburg haben bei der nächtlichen Kontrolle eines Fernreisebusses nach Italien ein minderjähriges Kind in ihre Obhut genommen.

Die Beamten waren bei der Kontrolle auf einem Parkplatz der Autobahn bei Achern am frühen Sonntagmorgen gegen 2.50 Uhr auf einen 24-jährigen Deutschen und seine 30-jährige marokkanische Frau aufmerksam geworden, in deren Begleitung sich deren gemeinsame einjährige Tochter befand.

Bei der Überprüfung der Personalien wurde deutlich, dass gegen beide Elternteile ein Gerichtsbeschluss vorlag, wonach ihnen das Sorgerecht entzogen und ihnen zudem untersagt wurde, die gemeinsame Tochter ins Ausland zu bringen. Da sie das Reiseziel Genua hatten, wurde die minderjährige Tochter dem Jugendamt übergeben.

BNN/ots