Ein Känguru springt derzeit vermutlich in Seelbach im Ortenaukreis herum. | Foto: dpa

Nahe Freiburg ausgebüxt

Känguru springt in Seelbach herum

In Seelbach, Ortenaukreis, hüpft derzeit möglicherweise ein Känguru herum.

Ein Jagdpächter wandte sich mit entsprechenden Aufnahmen aus seiner Wildkamera an das Polizeirevier Lahr. Bei dem Beuteltier könnte es sich um ein Ende Juni in Emmendingen in der Nähe von Freiburg von einem Privatgrundstück ausgebüxte Tier handeln.

Kängurus sind dämmerungs- und nachtaktiv. Sie gelten als scheu und ungefährlich für den Menschen, solange sie nicht verärgert werden.