Foto: Hora

Drogeneinfluss und Haftbefehl

Offenburg: Ausfahrt endet hinter verriegelten Türen

Anzeige

Die Ausfahrt eines 23-Jährigen hat in der Nacht auf Donnerstag schnurstracks hinter verriegelten Türen geendet. Der junge Mann geriet gegen 1.20 Uhr in der Heinrich-Hertz-Straße in das Visier einer Streifenbesatzung des Verkehrskommissariats Offenburg.

Im Verlauf der Kontrolle hat sich nicht nur herausgestellt, dass der Citroen-Lenker seinen Wagen unter dem Einfluss von Drogen gesteuert hatte, auch die Staatsanwaltschaft Offenburg hegte besonderes Interesse an ihm. Gegen den Nachtschwärmer lag ein Haftbefehl zur Strafvollstreckung wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes vor. Weil er den haftabwendenden Geldbetrag nicht aufbringen konnte, führte der weitere Weg des 23-Jährigen nach Erhebung einer Blutprobe direkt in eine Justizvollzugsanstalt. Eine neuerliche Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung wird nicht ausbleiben.

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4091121