Der Hundebesitzer soll sich nach dem Angriff nur um seinen Hund, nicht aber um die Verletzte gekümmert haben. | Foto: Symbol Hirschberger

Zeugen gesucht

Offenburg: Hund greift Spaziergängerin an

Anzeige

Ein Hund hat am Montagnachmittag eine Spaziergängerin auf Höhe des Betriebsgeländes der TBO unweit der Kinzigstraße gebissen und hierbei auch verletzt. Nach Zeugenangaben war das freilaufende Tier mit einem etwa 65 Jahre alten Mann unterwegs, der sich nach dem Angriff nicht um die Verletzte, wohl aber um seinen umtriebigen Hund kümmerte.

Nach Angaben der gebissenen Frau könnte es sich bei dem Tier um einen Dobermann mit einer Schulterhöhe von etwa 80 Zentimetern gehandelt haben. Dessen Besitzer war etwa 1,70 Meter groß und mit einer dunkelblauen Jacke bekleidet, hatte mittellange graue Haare und sprach hiesigen Dialekt. Die Beamten der Polizeihundeführerstaffel haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen unter der Rufnummer: 0781 21-4200 um Hinweise. /pb

(ots/bnn)