Ermittler der Kriminalpolizei Offenburg und des Polizeireviers Achern/Oberkirch haben am 20. Juli in der Wohnung eines 24-jährigen Offenburgers ein Drogenarsenal ausgehoben.
Ermittler der Kriminalpolizei Offenburg und des Polizeireviers Achern/Oberkirch haben am 20. Juli in der Wohnung eines 24-jährigen Offenburgers ein Drogenarsenal ausgehoben. | Foto: Polizeipräsidium Offenburg

Offenburg

Polizei hebt Drogenarsenal aus

Anzeige

Ermittler der Kriminalpolizei Offenburg und des Polizeireviers Achern/Oberkirch haben am 20. Juli in der Wohnung eines 24-jährigen Offenburgers ein Drogenarsenal ausgehoben. Die Beamten stellten unter anderem 4.000 Ecstasy-Tabletten, rund 30 Gramm Kokain, über 40 Gramm Amphetamin und circa 125 Gramm Marihuana-Blüten sicher, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Beamten werfen dem Mann den Besitz von Drogen vor und haben Ermittlungen wegen möglichen Drogenhandels eingeleitet.

Verdächtiger wieder auf freiem Fuß

Der 24-Jährige ist nach der Durchsuchung in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Offenburger Nordweststadt und dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen zu möglichen Hintermännern und Kunden des Verdächtigen dauern laut Polizeipräsidium Offenburg an.