Symbolbild | Foto: dpa

Verdächtiger mit Phantombild

Schutterwald: Mehrere Mädchen bedrängt und sexuell belästigt

Anzeige

Ein noch Unbekannter hat am Montagmorgen binnen nur 10 Minuten drei Mädchen im Schutterwälder Ortskern bedrängt und sexuell belästigt. Nach den Angaben der drei Opfer konnte nun ein Phantombild des mutmaßlichen Täters gefertigt werden. Mit diesem erhoffen sich Staatsanwaltschaft und Polizei Hinweise zur Identität des Verdächtigen.

Eine erste unliebsame Begegnung mit dem Gesuchten musste eine 12-Jährige um 6.50 Uhr an der Ecke der Bahnohrstraße zum Friedhofweg machen. Dort wurde das Mädchen in eindeutig sexuell motivierter Absicht angesprochen. Nur fünf Minuten später wurde der mit großer Wahrscheinlichkeit selbe Mann auch handgreiflich.

Verdächtiger suchte in jedem Fall das Weite

In der Bahnhofstraße wurde eine 16-Jährige in Begleitung einer 12-Jährigen unsittlich berührt. Im Fasenenweg fiel der Mann kurz darauf ein letztes Mal auf. Gegen 7 Uhr wurde hier eine ebenfalls 16-Jährige von mutmaßlich ein und demselben Täter unsittlich berührt. In allen Fällen suchte der zwischen 180 und 190 cm große, sowie zwischen 16 und 26 Jahre alt beschriebene Mann nach der unangenehmen Kontaktaufnahme das Weite. Zu Schaden kam keines der Mädchen. Die Beamten der Kripo bitten unter der Rufnummer: 0781 21-2820 um Hinweise zu dem Gesuchten.

(ots/bnn)