Bei einem Brand in einem holzverarbeitenden Betrieb in der Straße Im Muhrhag in Renchen ist am Mittwochmorgen ein geschätzter Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich entstanden.
Bei einem Brand in einem holzverarbeitenden Betrieb in der Straße Im Muhrhag in Renchen ist am Mittwochmorgen ein geschätzter Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich entstanden. | Foto: Meier

Renchen

Höherer Sachschaden nach Brand in Betrieb

Anzeige

Bei einem Brand in einem holzverarbeitenden Betrieb in der Straße Im Muhrhag in Renchen ist am Mittwochmorgen ein geschätzter Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich entstanden. Das teilte das Polizeipräsidium Offenburg jetzt mit.

Um 8.35 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei alarmiert. Nach derzeitigem Kenntnisstand verursachte ein Funken in der Absauganlage eine Staubexplosion innerhalb der Filteranlage.

Bei Feuer wurde niemand verletzt

Die 35 Wehrleute hatten das Feuer laut Mitteilung schnell unter Kontrolle. Von den vorsorglich aus dem Firmengebäude gebrachten Mitarbeitern wurde niemand verletzt.

bnn.de