Christine Kleber hat die traditionsreiche Buchhandlung am Rathaus an Osiander verkauft. Sie wird die Leitung der künftigen Acherner Filiale übernehmen. Osiander | Foto: privat

Stärkung des Standorts Achern

Osiander übernimmt „Buchhandlung am Rathaus“

Anzeige

Als Reaktion auf die gewaltigen Veränderungen im Einzelhandel geht die „Buchhandlung am Rathaus“  in Achern neue Wege. Zum 1. September übernimmt die Buchhandlung Osiander (Tübingen) das Unternehmen und zieht an einen neuen Standort an den Adlerplatz.

Gesamtes Team wird übernommen

Wie die Buchhandlung am Rathaus und die Buchhandlung Osiander in einer gemeinsamen Pressemitteilung berichten, verkauft Inhaberin Christine Kleber ihre Buchhandlung an Osiander. Sie wird das neue Geschäft unter dem Namen „Osiander ehemals Buchhandlung am Rathaus“ leiten und ihr gesamtes Team mitnehmen. Ziel sei es, so Christine Kleber und Osiander-Geschäftsführer Christian Riethmüller mit einem nachhaltigen Konzept den Buchhandelsstandort Achern zu stärken. Osiander werde die 220 Quadratmeter große Fläche des bisherigen Cecil-Stores am Adlerplatz anmieten und dort rund 200 000 Euro in eine neue, moderne Buchhandlung investieren.

Laden größer als bisher

Die Ladenfläche sei sehr gut gelegen, sowie barrierefrei und deutlich größer als die bisherige Buchhandlung. Am bisherigen Standort am Rathausplatz bleibe die Buchhandlung als „Osiander City“ nach einer kurzen Umbauphase mit Kalendern, saisonalen Artikeln, Postkarten, Bestsellern und hochwertigen Sonderausgaben bestehen.

Seit 37 Jahren in Achern

Die „Buchhandlung am Rathaus“ ist bereits seit 37 Jahren in Achern beheimatet. Auf gut 130 Quadratmetern und mit fünf Mitarbeiterinnen bietet sie ein allgemeines Sortiment mit Schwerpunkt Literatur sowie Kinder- und Jugendbuch. Wie es in der Pressemitteilung heißt, sei es trotz der „verschärften Bedingungen im Buch- und Einzelhandel“ dank einer treuen Stammkundschaft und verstärkte Aktivitäten in und außerhalb des Ladens, die Buchhandlung erfolgreich zu führen. Dann sei das Angebot der Buchhandlung Osiander gekommen, die Buchhandlung zu übernehmen.

Drei Standorte in Mittelbaden

Osiander hat bereits angekündigt, in der Region Anfang 2019 in Kehl eine 220 Quadratmeter große Buchhandlung zu eröffnen, zudem wird das Unternehmen – wie berichtet – in Bühl zum 1. November 2018 die Buchhandlung Ullmann übernehmen. Damit ist Osiander mit drei Buchhandlungen in der Region vertreten.

Eröffnung im September

Mit der Neueröffnung der Buchhandlung in Achern Anfang September 2018 gibt es eine weitere Ausdehnung des Filialnetzes auf dann 53 Läden. Mit diesem neuen Konzept einer Übernahme unter Führung des bisherigen Inhabers will Osiander der Pressemitteilung zufolge zeigen, dass man nicht auf Kosten eines „unnötigen Verdrängungswettbewerbs“ einen Standort belege.  Gleichzeitig zeigen die Modelle wie Ritter in Wangen, Ullmann in Bühl oder die Buchhandlung am Rathaus in Achern, dass viele Inhaber großes Vertrauen in Osiander haben, entweder ihre Buchhandlung an Osiander zu übergeben, oder – wie zuletzt in Wangen und Achern – zusätzlich mit Osiander weiter zusammen zu arbeiten.

Engagement bleibt erhalten

Christine Kleber machte gleichzeitig deutlich, dass das soziale und literarische Engagement ebenso wie das Sponsoring des Kindertheaters der Stadt Achern erhalten bleibe, ebenso der Vorverkauf für die Kulturreihe „gong“ Achern und verschiedene Theater- und Musicalaufführungen. Die Veranstaltung „Ein Abend in der Buchhandlung“, Lesungen, Büchertische, Buchvorstellungen zum Welttag des Buches und Praktikumsplätze für Schüler werden man ebenso wie die Lesenacht weiterhin anbieten. Das gelte auch für den Lieferservice ins Achertal zur Abholung bei Uhrmachermeister Uwe Priller in Kappelrodeck.

Das Schreibwarengeschäft der Familie Kleber wurde 1903 von Otto Kleber gegründet. Es gab eine Buchabteilung mit Lexika, Taschenbüchern und Landkarten. Als 1981 das Ehepaar Hilde und Magnus Peterich ihre Buchhandlung in der Hauptstraße 31 Erika und Fritz Kleber zum Kauf anbot, griffen diese zu. Die Ladenräume waren recht beengt und es gab das Angebot, an den Rathausplatz, in die Wilhelm-Schechter- Straße umzuziehen. An dieser Stelle entstand die von Erika Kleber geführte Buchhandlung am Rathaus. 1984 begann Christine Kleber hier ihre Ausbildung zur Buchhändlerin unter der Ausbilderin Hildegard Krumm. Nach Umbauten und Erweiterungen in den Jahren 1986 und 1995 übernahm sie 2005 die Buchhandlung von ihrer Mutter als Inhaberin.
Die Buchhandlung Osiander wurde 1596 in Tübingen von Erhard Cellius gegründet, ist seit 1920 im Besitz der Familie Riethmüller aus Tübingen und wird dort in der vierten Generation von Heinrich Riethmüller, gleichzeitig Vorsteher des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, seinem Bruder Hermann-Arndt Riethmüller und dessen Sohn Christian Riethmüller geführt. Mit über 50 Buchhandlungen und einem Jahresumsatz von knapp 100 Millionen Euro ist Osiander Deutschlands fünftgrößte Buchhandlung. Aktuell beschäftigt Osiander 500 Mitarbeiter.