Foto: Hora

Rettungsheli im Einsatz

Unfall auf der A5 bei Achern sorgt für langen Stau

Anzeige

Auf der A5 zwischen Appenweier und Achern auf Höhe Renchen hat es am Mittwochabend einen größeren Verkehrsunfall gegeben. Die Autobahn in Richtung Karlsruhe war bis zum späten Abend gesperrt, der Verkehr staute sich auf bis zu zwölf Kilometern Länge. 

Laut Informationen der Polizei fuhren auf der A5 auf Höhe Renchen gegen 18 Uhr bei zwei Unfällen mehrere Autos aufeinander. Bei einem ersten Unfall waren zwei Fahrzeuge beteiligt, eine Person wurde leicht verletzt.

Einige hundert Meter hinter dem ersten Unfall ereignete sich ein zweiter, schwererer Auffahrunfall, in den nach Angaben der Polizei ganze fünf Fahrzeuge verwickelt waren. Hier wurden zwei Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Ein Verletzter musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Die A5 in Richtung Norden/Karlsruhe war mehrere Stunden gesperrt – erst gegen 22.10 Uhr hieß es dann, dass die Sperrung demnächst aufgehoben werden könne.

Weitere Informationen folgen