Mehr als 350 Teilnehmer waren beim Silvesterlauf im Rastatter Stadtteil Wintersdorf am Start.
Gut verpackt starten die Teilnehmer des Silvesterlaufs -hier ein Bild aus Wintersdorf im Jahr 2016. | Foto: Friedrich

In der Region

Von Rastatt bis Kappelrodeck: Silvesterläufe zum Saisonabschluss

Anzeige

Für viele Leichtathleten gehört er zum Jahreswechsel wie das traditionelle Feuerwerk: der Silvesterlauf, mit dem das Sportjahr verabschiedet wird. In der Region gibt es in den nächsten Tagen gleich mehrere Angebote für die Läuferschar. Am Sonntag /30. Dezember) fällt um 12 Uhr der Startschuss zum Silvesterlauf der RSG Ried Rastatt an der Laufwelt im Stadtteil Wintersdorf. Auf dem Programm stehen ein Halbmarathon (Start: 12 Uhr), ein 10,5-Kilometerlauf (Start: 13 Uhr) sowie ein Fünf-Kilometerlauf (Start: 13.55 Uhr). Anmeldungen sind noch vor Ort möglich.

Nachmeldungen im Clubhaus möglich

Ebenfalls am Sonntag geht die 31. Auflage des Forchheimer Silvesterlaufs in Rheinstetten bei Ettlingen über die Bühne. Um 14 Uhr geht es auf der Karlsruher Straße auf den Zehn-Kilometer-Kurs, Nachmeldungen snd bis 13 Uhr im Clubhaus der Sportfreunde möglich, heißt es auf der Homepage des Veranstalters.

Spenden für Straßenkinderprojekt

Der Silvesterlauf in Waldbronn startet am letzten Tag des Jahres (Montag, 31.12.) um 13.30 Uhr vor der Festhalle. Es werden Strecken über fünf, zehn, fünfzehn und 20 Kilometer angeboten. Auf ein Startgeld wird verzichtet, der Veranstalter sammelt stattdessen Spenden für ein Straßenkinderprojekt in Chile.

TV Waldulm sammelt für Lebenshilfe

Ebenfalls am Montag fällt um 13 Uhr im Kappelrodecker Ortsteil Waldulm vor der Pfarrberghalle der Startschuss zum traditionellen Silvesterlauf des örtlichen Turnvereins über 5,7 und zehn Kilometer. Es handelt sich um einen Charity-Lauf, bei dem Spenden für die Lebenshilfe gesammelt werden.