Symbolbild | Foto: Patrick Seeger/Archiv/dpa

Kilometerlanger Stau

Motorradfahrerin stürzt auf A5 bei Appenweier

Anzeige

Bei einem Unfall auf der A5 bei Appenweier ist am Dienstagmittag eine Motorradfahrerin schwer verletzt worden. Während des Polizeieinsatzes mussten zwei Fahrstreifen gesperrt. Die Folge: Mehrere Kilometer Stau.

Laut Angaben der Polizei stürzte die 50-jährige Motorradfahrerin gegen 11.45 Uhr auf der A5 in Richtung Baden-Baden kurz nach der Raststätte Renchtal. Warum die Frau stürzte, ist nach Polizeiinformationen noch nicht geklärt. Tatsache ist, dass sie sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zuzog.

Mehrere Kilometer Stau

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten waren die linke und die mittlere Fahrspur der A5 in Richtung Norden für knapp eineinhalb Stunden gesperrt, meldet die Polizei. Der Verkehr wurde über den rechten Fahrstreifen geleitet. Durch die Sperrung entstand ein Stau von mehreren Kilometern Länge. Die Motorradfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 2.000 Euro.

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4029063