Auf der A5 zwischen Baden-Baden und Rastatt ist am Mittwochmorgen ein Unfall mit einer schwer verletzten Person und 30.000 Euro Sachschaden passiert. | Foto: Hora

Ein Schwerverletzer

Schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen auf A5 bei Baden-Baden

Anzeige

Auf der A5 zwischen Baden-Baden und Rastatt ist am Mittwochmorgen ein Unfall mit einer schwer verletzten Person und 30.000 Euro Sachschaden passiert.

Kurz vor 6.30 Uhr war ein Mercedes-Fahrer in Fahrtrichtung Karlsruhe kurz nach der Anschlussstelle Baden-Baden in das Heck eines Lastwagens gekracht. Der 36-jährige Fahrer musste vor Ort notärztlich behandelt und ins Krankenhaus Baden-Baden gebracht werden.

Drittes Fahrzeug kracht in Unfall

Ein nachfolgender Peugeot-Fahrer konnte dem Unfall nicht mehr ausweichen, sein Auto wurde ebenfalls beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Zur Bergung des Lastwagens und des stark beschädigten Mercedes mussten zwei Abschleppunternehmen zur Hilfe gerufen werden.

(ots/ bnn)