Symbolbild. | Foto: dpa (Symbolfoto)

Polizei sucht Zeugen

Erneuter Steinwurf auf der A 5 bei Baden-Baden

Anzeige

 

Schon wieder gefährliche Wurfgeschosse auf der A 5 bei Baden-Baden: Nach einem Steinwurf auf einen Mercedes auf der Autobahn in den frühen Morgenstunden des 3. Juni wurde vergangene Nacht erneut ein Auto an derselben Stelle von einem Stein getroffen. Dies teilen Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemeldung mit.

Verletzt wurde bei dem Steinwurf glücklicherweise niemand. Im Opel saß ein 60-jähriger Mann am Steuer. Das Auto wurde am späten Mittwochabend auf Höhe der Autobahnkirche gegen 23.50 Uhr von einem Pflasterstein getroffen. Das rund acht Zentimeter große Geschoss durchschlug die Heckscheibe des Wagens.

Das Kriminalkommissariat Rastatt hat die Ermittlungen aufgenommen – Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer 0781/21-2820.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3971207