Symbolbild. | Foto: dpa

Polizei und Feuerwehr-Einsatz

Blitzeinschläge in Baden-Baden

Gleich zwei Mal schlug der Blitz am späten Sonntag in Baden-Baden ein. Dies teilt die Polizei mit. Gegen 16.55 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zur L67, kurz nach der Förcher Kreuzung, gerufen. Ein Blitz hatte neben der Fahrbahn eingeschlagen, was dazu führte, dass der dortige Grünstreifen in Brand geriet. Durch den fallenden Regen und die schnell eintreffenden Wehrleute der Feuerwehr aus Kuppenheim, war der Brand schnell gelöscht.

Blitz sprengt Ziegel vom Dach

Nur fünf Minuten später schlug ein Blitz in Sandweier ein, meldet die Polizei weiter. Von dem Dach des Anwesens in der Rheintalstraße wurden mehrere Ziegel weggesprengt und das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Durch die herabfallenden Ziegelteile wurde sowohl das Nachbargebäude als auch der Lack eines geparkten Audis beschädigt. Während Feuerwehr und THW ihre Maßnahmen durchführten, kümmerten sich die Beamten des Polizeireviers in Baden-Baden um die Verkehrssicherung.

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3955378