In der Sophienstraße in Baden-Baden brannte heute ein Gebäude.
In der Sophienstraße in Baden-Baden brannte am Dienstag | Foto: Bernd Kappler

Feuerwehr im Einsatz

Baden-Baden: Brand in Mehrfamilienhaus in der Sophienstraße

Anzeige

Der Brand in einem historischen Mehrfamilienhaus in der Baden-Badener Innenstadt hat am Dienstag einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst und auch das Technische Hilfswerk musste noch am Nachmittag an die Unglücksstelle in der Sophienstraße beordert werden.
Nach Angaben der Polizeidirektion Offenburg war das Feuer in der Dachgeschosswohnung des viergeschossigen Gebäudes gegen 12.30 Uhr gemeldet worden. Der Großteil der Bewohner war zu diesem Zeitpunkt offenbar nicht zu Hause, berichtete die Polizei. Gleichwohl musste die Feuerwehr penibel die Wohnungen absuchen. Personen sind nicht verletzt worden. Die Brandursache war zunächst nicht klar.

Die Brandbekämpfung gestaltete sich in der Zwischendecke als schwierig. | Foto: Bertold Wagner
Durchgebrannt: Vom vierten Stock kan man in die darunter liegende blicken. | Foto: Bertold Wagner

Statik in Gefahr

Das Feuer griff auf den darunter liegenden Stock über, was sich im weiteren Verlauf als fatal herausstellen sollte, denn die Decke brannte durch und die Statik war nicht mehr gegeben. Das Technische Hilfswerk war deshalb am Nachmittag von der Feuerwehr zusätzlich angefordert worden, da in den betroffenen Stockwerken Abstützmaßnahmen erforderlich waren. Diese wiederum konnten nur unter schwerem Atemschutz vorgenommen werden, wie Feuerwehr-Einsatzleiter Marco Zacharias vor Ort berichtete. Für die Einsatzkräfte also Knochenarbeit.

Über 80 Einsatzkräfte

Durch den Einsatz war es auf dem Leopoldsplatz und in der Sophienstraße zu Behinderungen im Busverkehr und auch zu Verspätungen gekommen.
Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und Rotes Kreuz waren mit rund 80 Hilfskräften vor Ort. Von den Stadtwerken wurde ein Bus zur Verfügung gestellt, damit sich die Einsatzkräfte aufwärmen konnten.