Vom Großbrand gezeichnet: Die denkmalgeschützte Immobilie am Sonnenplatz in Baden-Baden.
Vom Großbrand gezeichnet: Die denkmalgeschützte Immobilie am Sonnenplatz in Baden-Baden. | Foto: Bernd Kamleitner

Bei Großbrand in Baden-Baden

Die Tochter war für die Hausbewohner der Rettungsengel

Anzeige

Martina Binsdorf hat trotz eines dramatischen Erlebnisses den Humor nicht verloren: „Es gibt uns noch“, sagt sie lachend am Telefon. Dass sie und ihre Familie sowie weitere Bewohner des denkmalgeschützten Hauses am Baden-Badener Sonnenplatz noch am Leben sind, verdanken die Betroffenem einem Schutzengel: ihrer 19-jährige Tochter, die im Dachgeschoss wohnte. 

Die wurde in den Morgenstunden des 15. Juni in ihrem Zimmer im Dachgeschoss von Geräuschen aus dem Schlaf gerissen – und handelte blitzschnell: Sie warnte alle Bewohner, die das brennende Haus so noch rechtzeitig verlassen konnten. „Sie war unser Rettungsengel“ erinnert sich Martina Binsdorf an den Schreckenstag, den wohl keiner der Mitbewohner jemals vergessen wird.

Mehr zum Thema: Großeinsatz der Feuerwehr am Sonnenplatz in Baden-Baden

Wir sind dankbar, dass wir alle heil rausgekommen sind

„Wir sind dankbar, dass wir alle heil rausgekommen sind“, blickt sie im BNN-Gespräch auf das Ereignis zurück, das an jenem Samstagmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehr auslöste. An diesem Montag beginnt in der Brandruine der erste Sanierungsschritt.

Am Montag wird der Turm abgenommen

Der markante Turm der Immobilie wird abgenommen, in Freiburg zunächst eingelagert und dann restauriert beziehungsweise so nachgebaut wie er einmal war, berichtet Binsdorf. Sie weiß in der Sache genau Bescheid, weil sie mit ihrem Mann, dem Architekten Ralf Binsdorf, ein Büro betreibt, das auf die Sanierung und den Umbau denkmalgeschützter Immobilien spezialisiert ist und nun die Sanierung des vom Großbrand gezeichneten Gebäudes am Sonnenplatz begleitet.

Mobilkran ist im Einsatz

Um den Turm abzunehmen, kommt am Montag ein stattlicher Mobilkran mit einem 60-Meter-Ausleger zum Einsatz, weshalb der Sonnenplatz dann von 8 bis 16 Uhr für den Verkehr (aber nicht für Fußgänger!) gesperrt ist.

Architekturbüro begleitet Sanierung

Die Binsdorfs haben vorübergehend eine neue Bleibe in einer Ferienwohnung gefunden. Das Architekturbüro, das ebenfalls in der Immobilie am Sonnenplatz mit fünf Partien war und seit dem Jahr 2006 in Baden-Baden ansässig ist, ist jetzt in der Stolzenbergstraße, berichtet Martina Binsdorf.