Nach dem Aufprall mit hoher Geschwindigkeit brannte das Fluchtauto an einem Lichtmast aus. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen ausgerückt und hatte den Brand schnell im Griff. | Foto: Wagner

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Flucht in Baden-Baden

Anzeige

Während einer spektakulären Verfolgungsjagd durch verschiedene Straßen der Kurstadt mit Geschwindigkeiten bis zu 180 Kilometer pro Stunde raste das Fluchtauto schließlich in falscher Richtung durch die Balzenbergstraße-Einbahnstraße und krachte an der Kreuzung zur Leopoldstraße mit voller Wucht in einen Lichtmast, der umknickte und auf die Fahrbahn fiel. Darauf fiel die Straßenbeleuchtung in der Umgebung aus. Das Fahrzeug fing Feuer und brannte komplett aus. Die Polizei vermutet, dass die riskante Flucht in Zusammenhang mit einem Einbruch in ein Modehaus steht, der dazu führte, dass die Fahndung ausgelöst wurde. Als die Beamten kurz darauf ein älteres S-Klasse-Modell von Mercedes-Benz kontrollieren wollte gab der Fahrer Gas. Nach bisherigen Erkenntnissen ergriffen die vier Insassen nach dem jähen Ende am Lichtmast die Flucht. Unterdessen ging die Verfolgung mit Unterstützung des Polizeihubschraubers weiter. Mit Erfolg: Kurze Zeit später stellte die Polizei einen der vier Flüchtigen unweit der Unfallstelle in einem kleinen Waldstück und nahm ihn fest. Ob es sich bei diesem jungen Mann um den Fahrer handelt ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Fest steht, dass die an dem Fluchtauto angebrachten Kennzeichen zwei Tage zuvor gestohlen wurden.