Kuschlige Sitzecken mit Kissen und ein wenig Farbe: Die Cafés in der Region, so wie hier das Berry Su in Karlsruhe, bieten Raum für eine Auszeit.
Kuschlige Sitzecken mit Kissen und ein wenig Farbe: Die Cafés in der Region, so wie hier das Berry Su in Karlsruhe, bieten Raum für eine Auszeit. | Foto: pr

Von Bühl bis Bruchsal

Die zehn gemütlichsten Cafés in der Region

Anzeige

In unserer neuen Rubrik „Top Ten“ präsentieren wir jeden Dienstag eine Liste mit zehn ausgewählten Orten, Dingen, Empfehlungen oder Herzensangelegenheiten aus der Region. Dieses Mal stehen Cafés in der Nähe im Mittelpunkt, in denen es (unserer Meinung nach) besonders gemütlich und lecker zugeht. Die BNN haben zehn davon zusammengestellt. Die Reihenfolge der Liste enthält dabei keine Wertung.

1. Berry Su

Regionale Anbieter, Bio-Produkte und Kaffee, der in Karlsruhe geröstet wird: Das Café Berry Su in Karlsruhe legt Wert auf ein Angebot, das nicht nur den Besuchern gut tut. Das Mineralwasser etwa kommt von Viva con agua – einer Organisation, die sich für sauberes Trinkwasser auf der ganzen Welt stark macht. Der ausgeschenkte Kaffee von „Good Karma Coffee“ stammt aus fairem Handel.

Helles Holz, Türkis- und Grautöne plus minimalistische Drucke an den Wänden des Cafés: In der Kaiserstraße ist es ziemlich „hyggelig“ (das dänische sowie norwegische Wort für „gemütlich“ bezeichnet zudem einen Trend).

2. Café König

Kleine Törtchen, üppige Schwarzwälder-Kirsch und süße Pralinen: Wer vor der Verkaufstheke im Café König in Baden-Baden steht, hat die Qual der Wahl. Der Außenbereich des Kaffehauses in der Lichtentaler Straße wirkt mit seinen weißen Möbeln, der pastellfarbenen Dekoration und dem großen Kastanienbaum beinahe romantisch.

Die Kombination aus dunklen Möbeln und rotem Teppichboden verbreiten im Innenraum edle Stimmung. Besonders verführerisch: In der Confiserie gibt es Macarons und Co. für Zuhause zu kaufen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Nur einen Tag in #badenbaden und gleich den besten Ort gefunden!

Ein Beitrag geteilt von Nadine Kreutzer (@fraukreutzer) am

3. Fräulein Ohrt

Schiefe Wände, bequeme Sofas und selbst gebackener Kuchen: Das Café Fräulein Ohrt in der Zähringerallee in Pforzheim betitelt sich selbst als eine Art Wohnzimmer. Es gibt Veganes, Vegetarisches, Alternativen für Allergiker und Auswahl für Fleischesser. Auf Zusatzstoffe wird in der Küche verzichtet. Eine Besonderheit sind die Bodenfliesen des Cafés: Denn die sind laut eigenen Angaben rund 100 Jahre alt.

4. Café JuNi

Der Name hat nichts mit dem Monat zu tun, sondern vielmehr mit seinen Besitzerinnen: Die Schwestern Jule und Nina führen das Café JuNi in Malsch. Sitzmöbel aus Samt, goldene Kronleuchter und dunkle Farbakzente sorgen für schickes Ambiente in der Sézanner Straße. Die kleinen Gäste können sich eine eigene bunte Spielecke des Cafés zurückziehen, während Mama und Papa ihren Kuchen genießen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

💕 #juni #junimalsch #cafe #bar #frühstück #breakfast #breakfastlover #kuchen #interiordesign #malsch

Ein Beitrag geteilt von JuNi Café • Bar (@juni_malsch) am

5. Kaffeetasse

In der Sonne am Bühlot sitzen und sich mit Snacks verwöhnen: Das geht in der Kaffeetasse Bühl in der Schwanenstraße. Bei schlechtem Wetter ist es drinnen jedoch – an den weißen Tischen und auf den Sofas – genauso gemütlich. Neben Frühstück und Kuchen gibt es hier auch selbstgemachte Smoothies mit Kiwi, Mango und jeder Menge anderer Vitamine.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

這家咖啡店有無印良品的椅子 #bühl #cafe #goodmorning #brunch #ootd #saturday #germany

Ein Beitrag geteilt von (@sandyfibu) am

6. LilleHus

Direkt am Horbachpark in Ettlingen liegt ein Café mit viel Liebe zum Detail. Eintritt in das LilleHus in der Horbachstraße ist jedoch nur samstags und sonntags möglich. Pastellfarben, verspieltes Geschirr und glutenfreie Backwaren bilden den Charakter des Cafés. Wem es dort besonders gut gefällt, der kann im anliegenden LilleHus Store im Sortiment aus geblümten Kännchen, Textilien und Spielwaren stöbern.

7. Sellawie

In einer ehemaligen Scheune in Forst befindet sich ein ganzes Potpourri schöner Dinge. Das Sellawie in der Hambrücker Straße ist Buchhandlung, Deko-Geschäft und Café zugleich. Zwischen skandinavischen Stilelementen gibt es dort Frühstücksbuffet, Flammkuchen und Süßes – von der Galerie überblickt man das Geschehen.

8. Sukis Cake Shop

Deutsche Hausmannskost gibt es bei Sukie`s Cake Shop nicht, dafür aber jede Menge Kuchen nach britischen und amerikanischen Rezepten. Tee und Scones, Torten und Milchshakes: Die Auswahl in dem Café in der Bahnhofstraße ist bunt, süß und üppig. Im Sortiment gibt es sogar Hunde-Kekse, die Besitzer ihren Vierbeinern mitbringen können. Letztere sind willkommene Gäste des Cafés.

9. Café d’Anvers

Im Café d’Anvers hat Besitzerin Anneke Nestele-Melis ihre Heimat Belgien nach Pforzheim gebracht – und die Räume möglichst stilecht danach ausgestattet. Das Café in der Dillsteiner Straße versteht sich eher als Bistro. Neben süßen Gerichten wie Porridge oder Smoothie-Bowls gibt es dort herzhafte Suppen, Salate und andere warme Gerichte.

10. Café Felix

Auf der Karte im Café Felix steht selbst Produziertes. Damit unterstützt der heimelige Treffpunkt in Gernsbach Anbieter in der Umgebung. Das Obst für das Frühstück und die Kuchen kommt etwa aus dem nahe gelegenen Gemüseladen, der Kaffee stammt aus einer kleinen regionalen Rösterei. Bei Sonnenschein können es sich Gäste des Cafés auf der Terrasse gemütlich machen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#cake #time #kaffeeundkuchen #apfelkuchen #haveabreak #schocochino #cheatday

Ein Beitrag geteilt von Franzi Valerie (@franzivalerie) am