Eine kostenlose Busbenutzung fordern Grüne und SPD zum Christkindesmarkt in Baden-Baden. Das Angebot soll freitags ab 17 Uhr bis sonntags 18 Uhr gelten.
Eine kostenlose Busbenutzung fordern Grüne und SPD zum Christkindesmarkt in Baden-Baden. Das Angebot soll freitags ab 17 Uhr bis sonntags 18 Uhr gelten. | Foto: Bernd Kamleitner

Gemeinsamer Antrag

Grüne und SPD fordern Gratis-ÖPNV zum Christkindelsmarkt in Baden-Baden

Anzeige

Folgt die Stadt Baden-Baden dem Karlsruher Beispiel? Dort gab es in der Vorweihnachtszeit an Samstagen einen kostenlosen öffentlichen Personennahverkehr zum Christkindlesmarkt. Das schwebt jetzt den Fraktionen der Grünen und der SPD im Baden-Badener Gemeinderat für den nächsten Christkindlesmarkt in der Bäderstadt vor – sogar noch umfassender.

In einem gemeinsamen Antrag fordern die Fraktionsvorsitzenden Sabine Iding-Dihlmann (Grüne) und Kurt Hochstuhl (SPD) freie Fahrt im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im gesamten Stadtgebiet von Baden-Baden an den Christkindlesmarkt-Wochenenden von Freitag, 17 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr, sowie an den Weihnachtsfeiertagen.

Zum Thema: Karlsruhe beschließt Gratis-Nahverkehr an den vier Adventssamstagen

Keine Angaben zu den Kosten

Angaben zu den Kosten dieser Maßnahme sind dem Antrag, der schriftlich an Oberbürgermeisterin Margret Mergen ging, nicht zu entnehmen. Das letzte Wort in der Angelegenheit hat der Gemeinderat.

In Karlsruhe wurde der Einnahmeausfall für den Gratis ÖPNV  nur an den Adventssamstagen für den Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) auf 570.000 Euro beziffert. Diese Summe muss die Stadt dem KVV überweisen.

Auch interessant: Baden-Baden will Zufahrt der Reisebusse von Flusskreuzfahrten beschränken 

Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) hatte bei der Entscheidung im Karlsruher Gemeinderat betont, dass das kein Einstieg in einen grundsätzlich kostenfreien ÖPNV sei, sondern den Baustellen im Stadtgebiet geschuldet sei.

Parallel wird einetemporäre Busspur auf B500 gewünscht

Parallel zum Gratis-ÖPNV  fordern Grüne und SPD zum Weihnachtsmarkt in Baden-Baden die Ausweisung einer temporären Busspur (Freitag, 17 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr) auf der B500 an den Wochenenden von der Wörthstraße bis zum Verfassungsplatz.

Auch interessant: Mehr Platz, weniger Autos: Visionen für den westlichen Stadteingang von Baden-Baden

Zudem müsse eine entsprechende Beschilderung und die Information über die Maßnahme über das Parkleitsystem erfolgen. Außerdem sollten Schwarzwaldbesucher weiträumig um die Stadt geleitet und über die Aktion weit im Vorfeld unterrichtet werden.

An Spitzentagen bis zu 30.000 Besucher

Beide Fraktionen freuen sich in dem Schreiben an Mergen über den Erfolg des Christkindelsmarktes. Der lockte an Spitzentagen bis zu 30.000 Besucher – und bescherte der Innenstadt ein Verkehrschaos. Der Wiederholung einer „so offensichtlich erfolgreichen Veranstaltung“ stimmen Grüne und SPD unter der Voraussetzung zu, dass die beiden Maßnahmen erfüllt werden.

Vom Christkindelsmarkt würden viele in der Stadt „in vielfältiger Weise profitieren“, heißt es weiter im gemeinsamen Antrag.