Nicht nur beim Karlsruher Stadtfest ist am Wochenende viel geboten. In der gesamten Region gibt es zahlreiche Veranstaltungen. | Foto: jodo

Tipps zum Wochenende

Handwerkskunst und Nostalgie

Anzeige

Ganz schön was los: In der Region gibt es am Wochenende jede Menge zu erleben. Die Auswahl zwischen den Veranstaltungen – von Konzerten und Festen bis hin zu Naturerlebnissen – ist groß. Jeden Donnerstag geben die BNN einen Ausblick, welcher Besuch sich lohnen könnte.

Für Familien

Eine Kostümführung „mit Äffchen und Drehorgel“ findet am Sonntag, 14. Oktober, im Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal statt. Ab 14 Uhr erzählt die „Jahrmarkt-Gretel“ von ihrem Leben.

Spannende Instrumente zeigt das Musikautomaten-Museum in Bruchsal.
Spannende Instrumente zeigt das Musikautomaten-Museum in Bruchsal. | Foto: Musikautomaten-Museum

Für Stadtkinder

Live-Musik, Kleinkunst und ein Verkaufsoffener Sonntag beleben die Karlsruher Innenstadt am Wochenende: Von 11 bis 20 Uhr ist am Samstag, 13. Oktober, und Sonntag, 14. Oktober, Stadtfest. Ein buntes Programm findet rund um den Marktplatz, Stephanplatz und beim Kirchplatz St. Stephan statt – zum Beispiel ein Musik-Wettbewerb, Streetfood und eine Oldtimer-Präsentation. Besonderes Highlight: die vollständige Enthüllung der Pyramide am Sonntagvormittag.

Beim verkaufsoffenen Sonntag beim Stadtfest vor zwei Jahren war in der Karlsruher Fußgängerzone viel los. | Foto: jodo

Für Landliebhaber

Wenn die Hauptstraße zur Marktgasse wird, ist in Achern wieder Bauernmarkt – inzwischen schon zum 47. Mal. Los geht’s am Samstag um 8 Uhr. Regionale Produkte, Kunsthandwerk und vieles mehr können bis 20 Uhr gekauft werden. Ein Rahmenprogramm mit Vorführungen und Ponyreiten bietet für die ganze Familie etwas.

Der Acherner Bauernmarkt findet am Wochenende zum 47. Mal statt. Foto: Spether

Für Jazzfans

Sängerin Pat Appleton gastiert am Freitagabend, 12. Oktober, um 20 Uhr im Kurhaus Baden-Baden. Gemeinsam mit einem Berliner Jazz-Quintett hat das neue Programm „A Higher Desire“ entwickelt: ein Jazz-Album.

Für Bahnfahrer

Dampflok „Emma“ ist wieder in Karlsruhe, und zwar am Sonntag, 14. Oktober. Zwischen 11 und 19 Uhr macht die Nostalgie-Lok aus Frankfurt im Schlossgarten auf der Rückseite des Karlsruher Schlosses richtig Dampf.

Vorfreude: Dampflok „Emma“ – hier mit ihren Besitzern und Mitgliedern des „Greif“-Teams – zieht die Blicke auf sich. | Foto: jodo

Für Geschichtsinteressierte

Bewegt euch! – wer diese Ausstellung im Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais noch erleben will, sollte tatsächlich nicht mehr zu lange warten. Noch bis einschließlich Sonntag, 14. Oktober, kann dort das Jahr 1968 in Karlsruhe wieder in Erinnerung gerufen werden. Die Ausstellung zeigt erstmals, was vor 50 Jahren in Karlsruhe angestoßen wurde und welche Bewegungen sich daraus für die 70er- und 80er-Jahre ergeben haben.

Im Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais können Geschichtsinteressierte ins Jahr 1968 eintauchen. | Foto: jodo

Für Schmuckkenner

Ost trifft West lautet das Motto im Pforzheimer Schmuckmuseum im Reuchlinhaus. Am Wochenende hat die Ausstellung, die exquisite Kostbarkeiten des Art déco zeigt, an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Zigarettenetuis, Uhren und Schmuckstücke aus der Sammlung des Prinzenpaars Sadruddin Aga Khan aus den 1920er-Jahren zeigen die gegenseitige Faszination zwischen Orient und Okzident.