In der Lichtentaler Allee in Baden-Baden ist erneut ein präparierter Hundeköder aufgetaucht. Eine entsprechende Beobachtung eines BNN-Lesers bestätigte ein Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums Offenburg auf Anfrage. (Symbolfoto) | Foto: Gambarini/dpa

Gefüllter Fisch

Frau rettet Hund in Baden-Baden vor mit Nägeln präpariertem Köder

Anzeige

In der Lichtentaler Allee in Baden-Baden ist erneut ein präparierter Hundeköder aufgetaucht. Eine entsprechende Beobachtung eines BNN-Lesers bestätigte ein Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums Offenburg auf Anfrage.

Demnach schnupperte ein Hund am Donnerstag gegen 7.20 Uhr an besagtem Gegenstand, der sich als ein mit Nägeln gefüllter Fisch herausstellte.

Der Hund blieb unverletzt, weil sein Frauchen einschritt und den präparierten Köder, der in Höhe des Fußwegs zu Brenners Parkhotel auslag, mitnahm. Sie überreichte diesen einem Mitarbeiter des städtischen Gartenbauamtes.

Frau gibt Fund beim Gartenbauamt ab

Der gab den Fund wiederum im Polizeiposten Mitte ab, wo die Angelegenheit schließlich aktenkundig wurde. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art in diesem Jahr in der Allee. Allerdings war in den vergangenen Wochen kein ähnlicher Fund bekannt geworden.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, können sich beim Polizeiposten Baden-Baden-Mitte, Telefon (072 21) 3 21 72, melden.