Der Singer-Songwriter PAT aus Gaggenau eröffnet am 31. Mai um 19.15 Uhr das Juba-Festival in Baden-Baden. Er ist der erste von vier Künstlern, die an diesem Freitag auftreten. Das Festival findet in diesem Jahr erstmals an zwei Tagen statt. | Foto: pr

Festival in ehemaliger Kirche

Juba-Festival in Baden-Baden erstmals an zwei Tagen

Anzeige

Nur noch wenige Tage, dann stürmen beim Juba-Festival wieder junge Bands aus der Region die Akademiebühne des EurAka-Campus (der ehemaligen Europäischen Medien- und Eventakademie in der Allee Cité 5). Das Festival findet zum ersten Mal an zwei Tagen statt.

Der Singer-Songwriter PAT aus Gaggenau ist am Freitag, 31. Mai, ab 19.15 Uhr der Auftakt zu dem Musikfestival, das erstmals an zwei Tagen stattfindet. Weiter geht’s dann mit der Karlsruher / Landauer Band Modeste und den vier Rastatter Jungs von Debt Mountain. Abschlussband am Freitag wird die Rock-Pop-Band We Are Diamonds aus Frankfurt am Main sein.

Der Festivalsamstag beginnt ab 15.30 Uhr mit dem Tischkickerturnier für Vereine. Ab 19.15 Uhr rockt dann das Mannheimer Singer-Songwriter-Duo Flourishless die Bühne in der ehemaligen Kirche, gefolgt von den Karlsruher Bands Attic Stories und Situation Man. Letzte Band des Abends sind TheCampers aus dem Karlsruher Norden.

Das Juba-Festival endet an beiden Tagen jeweils um 24 Uhr.

Das Juba-Festival ist mit der Bus-Linie 205 (Haltestelle Campus Cité / VHS) gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Tickets gibt es im Internet unter www.juba-festival.de/tickets/, im Vorverkauf in der Buchhandlung Straß und im Thalia in Baden-Baden sowie im Musikhaus Schlaile in Karlsruhe oder an der Abendkasse. Das Tagesticket kostet fünf Euro, das Zwei-Tage-Ticket acht Euro.