Logo für G20 in Baden-Baden

Knoten hält Belastung aus

Anzeige

Ein Logo ist sozusagen ein im Idealfall einfach gehaltenes, aussagefähiges Motiv, das ein Thema mit einem hohen Wiedererkennungswert symbolisiert. Sie beziehen sich auf ein Thema ebenso wie auf bedeutende Veranstaltungen. Die Olympischen Ringe sind ein gutes Beispiel für die völkerverbindende internationale Großsportveranstaltung. Das Logo bleitet des Thema übers Jahr hinweg und ist natürlich während der eigentlichen Veranstaltung allseits präsent.

Hoher Stellenwert

Meist findet man das Logo dieser bedeutenden Ereignisse auch auf Briefmarken wieder. Viele Themen, die für Deutschland einen hohen Stellenwert haben, finden ihre Ehrung auf der kleinen Marke.
Dies gilt auch für die G-20-Präsidentschaft der Bundesrepublik Deutschland Das Bundesfinanzministerium hat aus diesem Anlass eine Sonderpost-Briefmarke „G-20-Präsidentschaft Deutschland“ herausgegeben.
Im Finanzbereich leiten Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und der Präsident der Deutschen Bundesbank, Jens Weidman, bis Ende diesen Jahres die Treffen der G-20-Finanzminister und Notenbankgouverneure. Und das die G-20-Präsidentschaft traditionell in der Amtszeit ein eigenständiges Treffen der Finanzvertreter ausrichten, laden Wolfgang Schäuble und Bundesbankpräsident Jen Weidmann ihre internationalen Kollegen zum G-20-Teffen nach Baden-Baden ein. An dem Treffen nehmen auch die Vertreter der EU und internationaler Organisationen teil.

Knoten mit Bedeutung

Neben den verschiedenen Treffen auf Arbeitsebene sowie diverser Ministertreffen steht dann der diesjährige eigentlich Gipfel im Juli in Hamburg an. Zum Logo der Deutschen G-20-Präsidentschaft an sich wurde das Motiv des Kreuzknotens gewählt, dem bekanntlich im maritimen Bereich eine besondere Bedeutung zukommt, weil er die Verbindung sichert, wenn die Zugkraft auf beiden entgegengesetzten Seiten besonders hoch sind.

Sonderbriefmarke

Auf den Kreuzknoten basiert auch die Gestaltung des bunten Präsidentschafts-Logos der Agentur Scholz & Friends Berlin GmbH. Scholz & Friends Agenda ist nach eigenen Angaben eine der führenden deutschen Agenturen für Public Relations und Agenda Setting. Die PR-Experten mit Sitz in Berlin und Brüssel haben sich seit der Gründung 2002 auf Themen an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft spezialisiert. Der grafische Entwurf der Sonderbriefmarke wurde von Annette le Fort und Andreé Heers aus Berlin gestaltet.
Die Sonderbriefmarke hat einen wert von 70 Cent und ist in der Verkaufsstellen der Deutschen Post erhältlich. Weitere Informationen unter: https://bnn.de/lokales/baden-baden/baden-baden-g20-tag1