Der neue Kreisel ist fast fertig: Bürgermeister Alexander Uhlig und Kerstin Brückner, Leiterin des Fachgebiets Tiefbau, informieren sich über den aktuellen Stand.
Der neue Kreisel ist fast fertig: Bürgermeister Alexander Uhlig und Kerstin Brückner, Leiterin des Fachgebiets Tiefbau, informieren sich über den aktuellen Stand. | Foto: Rudolphi

Umgestaltung bis 2020

Kreisel am Bertholdplatz in Baden-Baden ist bald befahrbar

Anzeige

Der Kreisel am Bertholdplatz wird voraussichtlich in wenigen Wochen befahrbar sein. Projektleiter Dominique Leible vom städtischen Fachgebiet Tiefbau wies am Mittwoch bei einem Pressegespräch darauf hin, dass die Arbeiten so weit fortgeschritten seien, dass der Verkehr demnächst über den neuen Kreisel rollen könne.

Mittlerweile hat die beauftragte Firma den inneren gepflasterten Ring errichtet. Auch die Einfassungen stehen soweit, dass demnächst die Asphaltarbeiten für den äußeren Ring beginnen können. Leible zufolge wird der Verkehr dann wieder den gewohnten Weg von Osten über den neuen Kreisel und die Lichtentaler Straße in Richtung Innenstadt nehmen.

Kritik an Regelung

In jüngster Zeit gab es immer wieder Kritik an der Ampel- und Einbahnstraßenregelung von der Lichtentaler Straße in die Bertholdstraße und umgekehrt.

Alexander Wieland ist Geschäftsführer der Gesellschaft für Stadterneuerung und Stadtentwicklung, die das Sanierungsprojekt „Südliche Neustadt“ betreut, zu der auch die Umgestaltung des Bertholdplatzes gehört. Er betonte, diese Regelung sei ausdrücklich in Sommerferien vorgesehen, weil da das Verkehrsaufkommen deutlich geringer sei. Nach seiner Erfahrung habe die Situation sich deutlich entspannt und werde sich weiter verbessern, wenn der Kreisel zur Verfügung stehe.

Vor der Öffnung: Der Verkehr in Richtung Innenstadt fließt demnächst wieder über die Lichtentaler Straße.
Vor der Öffnung: Der Verkehr in Richtung Innenstadt fließt demnächst wieder über die Lichtentaler Straße. | Foto: Rudolphi

Arbeiten am Bertholdplatz verzögern sich

Dann läuft die nächste Bauphase an, die Lichtentaler Straße stadtauswärts bis zum Portal des Michaelstunnels neu zu gestalten und die Asphaltdecke bis zur Einmündung in die Falkenstraße zu erneuern.

Bürgermeister Alexander Uhlig kündigte an, dass es für die Straßenarbeiten vor dem Tunnel erforderlich sein werde, die Ein- und Ausfahrt zu der Röhre ein Wochenende lang zu sperren. Zudem steht noch auf der Agenda, die obere und untere Hahnhofstraße umzugestalten.

Die Bauarbeiten am Bertholdplatz haben im Januar begonnen. Eigentlich sollten sie Ende 2019 abgeschlossen sein. Mehrere unvorhergesehene Ereignisse wie etwa der nicht geplante Austausch eines maroden Kanals haben den Zeitplan erheblich verzögert. Leible rechnet mit einem Abschluss im kommenden Frühjahr.