Bleibt weiterhin Baustelle: die Luisenstraße in Baden-Baden. Bis zum Popfestival im September soll sie zur Flaniermeile werden. Ob das klappt, ist noch ungewiss.
Bleibt weiterhin Baustelle: die Luisenstraße in Baden-Baden. Bis zum Popfestival im September soll sie zur Flaniermeile werden. Ob das klappt, ist noch ungewiss. | Foto: Bernd Kamleitner

Baustelle in Baden-Baden

Luisenstraße soll bis zum Popfestival Flaniermeile werden

Anzeige

Eigentlich soll sie aufgewertet werden mit mehr Flanierfläche für Fußgänger, doch davon ist im Moment noch nichts zu sehen: Die Luisenstraße im Herzen der Bäderstadt ist im Abschnitt des Steigenberger Hotels Europäischer Hof nach wie vor eine Baustelle. Das wird auch noch eine zeitlang so bleiben.
Ihr neues Gesicht sollen Luisen- und die ebenfalls von Tiefbauarbeiten tangierte Inselstraße in diesem Bereich möglichst bis zum Beginn des New Pop Festivals im September zeigen, erklärte Markus Selig vom Fachgebiet Tiefbau der Stadt im Bauausschuss des Gemeinderats.

Abhängig von Großbaustelle Europäischer Hof

Ob das gelingt, hänge vom Fortgang einer anderen Großbaustelle ab: von der Sanierung der Natursteinfassade des Europäischen Hofs. Dafür ist ein Gerüst erforderlich, das auf der Südseite der Luisenstraße in den Gehweg ragt, der künftig deutlich breiter werden soll.

Seit Mitte November Baustelle

Seite Mitte November laufen die Tiefbauarbeiten in der Luisenstraße. Seit Mitte Februar ist auch die Inselstraße ein Betätigungsfeld für die Baukolonne. Im Moment, so Selig, sei noch alles im Zeit- und vor allem Kostenplan. Die weitere Entwicklung hänge nun „maßgeblich vom Europäischen Hof“ ab, der, wie berichtet, von Grund auf saniert wird. Offenbar stehen dort zumindest die Rohbauarbeiten vor dem Abschluss. Laut Selig werden die auf der Hotelbaustelle stehenden beiden Kräne abgebaut, dafür werde jedoch ein größer Kran aufgestellt, weil die Ausleger der vorhandenen Kräne den künftigen Anforderungen nicht gewachsen seien.

Ende der grundlegenden Hotelsanierung noch nicht absehbar

Wann die aufwändige Sanierung des renommierten Hotels in bester Baden-Badener Lage zu Ende geht, ist offenbar noch nicht konkret absehbar. Im Rathaus geht man von Mitte 2020 aus. Gemeinderat Hans Schindler (FDP) will aus Kreisen des Hotel- und Gaststättenverbandes erfahren haben, dass der Neubetrieb eher erst Ende 2020 erfolgen könne.