Eine umfangreiche Renovierung steht der Acura-Klinik im Rotenbachtal in Baden-Baden bevor. Der neue chinesische Mehrheitsgesellschafter investiert einen zweistelligen Millionenbetrag. | Foto: Bühler

Neustart in Baden-Baden

Bei Acura läuft der Umbau an

Anzeige

Nach dem jahrelangen Gezerre der Gesellschafter um die Macht an der Spitze des Klinikbetreibers Acura und dem anschließenden Insolvenzverfahren bricht die Baden-Badener Klinikgruppe nun offensichtlich wieder in ein neues Zeitalter auf: Mittlerweile ist der chinesische Klinikkonzern Sino Great Wall offiziell als neuer Mehrheitsgesellschafter der Acura Kliniken eingetragen.

Neustart ohne Vorbelastung

Darüber hinaus gibt es auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht einen Neustart: Das Insolvenzverfahren, das der Fachanwalt Ottmar Hermann erfolgreich führt, wird in Kürze abgeschlossen sein. Dann kann der Investor Sino Great Wall Co. Ltd. in Peking die Klinik ohne Vorbelastungen aus den alten Verbindlichkeiten mit Hilfe der geplanten Investitionen in eine erfolgreiche Zukunft führen.
Die Chinesen haben im Rahmen des Insolvenzplans bekanntlich Investitionen in Millionenhöhe zugesichert und den rund 150 Mitarbeitern eine Jobgarantie für die nächsten zwei Jahre gegeben, was der Acura-Betriebsrat seinerzeit betätigte.

Investitionsstau wird beseitig

Über den Kaufpreis hinaus wurde vereinbart, dass bestimmte Summen für den erfolgreichen Fortbestand der Klinik investiert werden und damit der bestehende Investitionsstau beseitigt wird. Der endgültige Startschuss für den Umbau und die Modernisierung des teilweise unter Denkmalschutz stehenden Acura-Komplexes unweit der Caracalla-Therme fällt Ende des Monats. Bereits jetzt sind etliche Zimmer für die anstehenden Modernisierungsmaßnahmen in der Klinik geräumt worden.

Umfangreiche Sanierung

Aufgrund der neuen Pflegeheimverordnung müssen die betreuten Personen künftig in Ein-Bett-Zimmern untergebracht werden. Hinzu kommen die Auflagen der verschärften Brandschutzbestimmungen, die zusammen eine umfangreiche Sanierung des gesamten Klinikkomplexes notwendig machen. Dabei handelt es sich um eine Summe in zweistelliger Millionenhöhe, die der neue Mehrheitsgesellschafter Sino beisteuert.

Schrittweiser Umbau

Neben dem Pflegeheim betreibt die Acura Kliniken Baden-Baden GmbH zwei Akutkliniken für Rheumatologie und Psychosomatik sowie ein medizinisches Versorgungszentrum. Durch die sehr erfolgreiche Rheumaklinik mit einigen Alleinstellungsmerkmalen genießt Acura laut Branchenexperten bundesweit einen guten Ruf. Die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen werden Klinikpersonal und Patienten wohl einige Zeit begleiten. Um den Klinikbetrieb so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, gehen die Handwerker nach einem genauen Ablaufplan etagenweise vor.

Investor ist weltweit aktiv

Wann schließlich die komplette Klinik am Rotenbach auf Vordermann gebracht ist kann nur schwer abgeschätzt werden. Die Sino Great Wall Co. Ltd. besteht seit 1984 und ist an der Börse in Shenzen notiert. Das Unternehmen ist ein weltweit tätiger professioneller Projektierer, Bauherr und Betreiber von Kliniken und medizinischen Einrichtungen. Sino hat insgesamt mehr als 10 000 Mitarbeiter und ist in mehr als 33 Ländern weltweit aktiv. Das Unternehmen erzielte nach zuletzt veröffentlichen Zahlen 2015 einen Umsatz von 612 Millionen Euro.