Mit Zivilfahrzeugen sind Zollfahnder in Baden-Baden angerückt. Sie durchsuchen das Fabergé Museum und das Antiquitätengeschäft Fin Art Masterpiece in der Nachbarschaft.
Mit Zivilfahrzeugen sind Zollfahnder in Baden-Baden angerückt. Sie durchsuchen das Fabergé Museum und das Antiquitätengeschäft Fine Art Masterpiece in der Nachbarschaft. | Foto: Bernd Kamleitner

In Baden-Baden

Razzia im Fabergé-Museum und im benachbarten Antiquitätengeschäft

Anzeige

Das Fabergé-Museum und das nahe gelegene Antiquitätengeschäft „Fine Art Masterpiece“ in einer der besten Lagen Baden-Badens sind in das Visier der Zollfahnder geraten. Das Museum und das Antiqitätengeschäft in der Sophienstraße waren am Mittwoch geschlossen. Vor den Immobilien und im Hof parkten Fahrzeuge der Fahnder.

Ermittler geben keine Auskunft zum Hintergrund des Einsatzes

Angaben zum Hintergrund der Razzia gab es von den Behörden nicht. Die Schwerpunktstaatsanwaltschaft  für Wirtschaftskriminalität in Mannheim äußerte sich auf BNN-Anfrage  mit Verweis auf das Steuergeheimnis nicht zu dem Einsatz in Baden-Baden. Möglicherweise geht es um die Herkunft von Ausstellungsstücken.

Am Mittwoch Geschlossen: Das Antiquitätengeschäft Fine Art Masterpiece in Baden-Baden. Es ist wie das Fabergé Museum im Visier der Zollfahndung.
Am Mittwoch Geschlossen: Das Antiquitätengeschäft Fine Art Masterpiece in Baden-Baden. Es ist wie das Fabergé Museum im Visier der Zollfahndung. | Foto: Bernd Kamleitner

Das Fabergé-Museum, das mit dem benachbarten Antiquitätengeschäft zusammenarbeitet, gilt als das weltweite einzige Museum, das sich dem Lebenswerk des berühmten russischen Zarenjuweliers Carl Peter Fabergé (1883-1917) widmet. Laden und Museum sind im Besitz des russischen Kunstsammlers Alexander Iwanow, der nach BNN-Informationen wegen der Razzia aus Moskau nach Baden-Baden gereist ist.

Bleibt auch an diesem Donnerstag, 6. Juni 2019, geschlossen: Das Fabergé-Museum in Baden-Baden
Bleibt auch an diesem Donnerstag, 6. Juni 2019, geschlossen: Das Fabergé-Museum in Baden-Baden | Foto: Bernd Kamleitner

Museumsbesitzer aus Moskau in Baden-Baden angekommen

Im „Fine Art Masterpiece“ werden demnach Kunstgegenstände zum Verkauf angeboten. Aus dem Museum heißt es zur Durchsuchungsaktion, es handele sich um eine „interne Revision zur Erfassung der Kunstgegenstände aus versicherungstechnischen Gründen“. Aus diesem Grund bleibe das Museum auch am Donnerstag, 6. Juni, geschlossen, informierte eine Mail, die bei den BNN einging.

 

Hilfe zum BNN-Newsletter

Datenschutzerklärung