Ein Vortrag über den Dreißigjährigen Krieg in Gernsbach, bayerisches Kabarett in Gaggenau und Rock von "Lord of the Lost" oder "Barock", im Bild Gitarrist Stefan Kern, in Karlsruhe. | Foto: Helgvar Sven Manfredson

Tipps zum Wochenende

Rock, Kabarett und Dreißigjähriger Krieg

Anzeige

Bayerisches Kabarett in Gaggenau, Rock von „Lord of the Lost“ oder „Barock“ in Karlsruhe oder ein Vortrag über das Elend der Gernsbacher im Dreißigjährigen Krieg: Die kulturelle Bandbreite der Veranstaltungen in der Region am Wochenende ist wieder sehr groß. bnn.de hat eine Auswahl zusammengestellt.

Freitag, 29. März

Einen scharfen Blick auf die Gesellschaft wirft der Kabarettist Christoph Sieber um 20 Uhr im Pforzheimer Kulturhaus Osterfeld. Tickets gibt es im Internet oder unter der Telefonnummer (0 72 31) 31 82 15.

Die „Alten Mädchen“ Ines Martinez, Anna Bolk, Jutta Habicht und Sabine Urig unterhalten ihre Zuhörer um 20.30 Uhr im Rantastic in Baden-Baden mit Geschichten aus ihrem Ü50-Erfahrungsschatz. Infos und Tickets gibt es im Internet oder unter der Telefonnummer (0 72 21) 39 80 11.


Ordentlich „Thunder“ gibt es um 20.30 Uhr in der Festhalle in Karlsruhe-Durlach. Dann tritt die AC/DC-Tribute-Band „Barock“ auf. Die Musiker gelten in Europa als beste Vertreter der Originale aus Australien. Für Gitarrist Stefan Kern ist es zudem ein Heimspiel, denn er kommt aus Karlsruhe.

„Es macht unglaublich Spaß, mit so guten Musikern auf der Bühne zu stehen und mein Bestes zu geben für einen der – in meinen Augen – besten Gitarristen der Welt“, erzählte er bnn.de in einem Interview. Tickets gibt es unter reservix.de.


In der Koralle – Theater im Riff feiert um 19.30 das Stück „Der Gott des Gemetzels“ von Yasmina Reza Premiere. Zwei Kinder streiten sich auf dem Schulhof, ein Junge verliert zwei Zähne. Die zivilisierten Eltern treffen sich zu einem klärenden Gespräch. Aber was passiert, wenn die bürgerliche Fassade bröckelt? Um dieses Thema dreht sich der Welterfolg der französischen Schriftstellerin. Informationen gibt es unter diekoralle.de.


Bayerisches Kabarett mit musikalischen Einlagen bietet Martin Frank um 20 Uhr auf der klag-Bühne in Gaggenau. Tickets gibt es unter veranstaltungen.bnn.de.


Wenn „Lord of the Lost“ ihr neues Album „Thornstar“ vorstellen, wird es garantiert laut. Die Hamburger Dark-Rock-Band gastiert im Substage in Karlsruhe. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr. Tickets gibt es im Internet unter veranstaltungen.bnn.de.

Samstag, 30. März

Die Liedermacher Katja Harbers, Markus Munzer-Dorn und René Jost stehen im Karlsruher Kulturhaus Mikado auf der Bühne. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Karten können reserviert werden unter der Telefonnummer (07 21) 60 90 03 16 oder per E-Mail unter kontakt@mikadokultur.de.


Soul, Funk sowie Rock und Pop gehören zum Repertoire von Paule Panthers Groove Club. Die Band spielt von 20 Uhr an im Birdland in Kronau. Informationen gibt es unter birdland-kronau.de.


Als Poetic-Post-Pop beschreibt Gina Éte ihre Musik. Bei ihrem Konzert um 21 Uhr im Kohi in Karlsruhe ist die Band Monako mit von der Partie. Infos zu den Tickets gibt es unter kohi.de.

Sonntag, 31. März

Gernsbachs Absturz ins Elend während des Dreißigjährigen Kriegs thematisiert um 18 Uhr ein Vortrag von Stadtarchivar Wolfgang Froese in der Stadthalle.

Denn „1645, drei Jahre vor Ende des Krieges, waren die Einwohner ,totaliter verarmbt‘ und drohten ,im Elend vollends zu verderben'“, wie es auf der Internetseite des Veranstalters, der Kulturgemeinde Gernsbach, heißt. Die Karten kosten zwölf Euro. Für Mitglieder der Kulturgemeinde sind es zehn und für Schüler und Studenten sechs Euro.

 

Hilfe zum BNN-Newsletter

Datenschutzerklärung