Voller Vorfreude auf die zehnte Ausgabe des Sternchenthemenfestivals „Fit fürs Abi in 5 Tagen“: Julia Klaas von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Theaters, Festivalleiterin Leona Lejeune und Theaterpädagoge Lars Kajuite (von links). | Foto: Teschers

„Fit fürs Abi in 5 Tagen“

Schüler gehen auf lyrischen Spaziergang

Anzeige

Ein paar Tage raus aus dem Klassenzimmer und rein ins Theater: Zum zehnten Mal findet vom 18. bis 22. Februar das Sternchenthemen-Festival „Fit fürs Abi in 5 Tagen“ statt. Pünktlich zum Anmeldestart stellten die Organisatoren jetzt die neuen Themen vor.

Sternchenthemen wechseln 2019

Seit sechs Jahren leitet Dramaturgin Leona Lejeune das Festival: „Wir freuen uns sehr, dass die Themen wechseln.“ Denn zum ersten Mal in ihrer Zeit als Leiterin ändern sich 2019 die Sternchenthemen im Abitur. Auf ihnen basiert das Angebot des Theaterfests. Auf dem Programm stehen die Stücke „Der goldne Topf“ von E. T. A. Hoffmann, „Der Steppenwolf“ von Hermann Hesse und „Faust I“ von Johann Wolfgang von Goethe.

Premiere für „Der goldne Topf“ und „Der Steppenwolf“ am Theater

Die Stücke sind alle eigene Produktionen des Theaters. Während „Faust I“ schon einmal lief, feiern die anderen Stücke erst in den nächsten Monaten ihre Premieren. Besonders gespannt dürfen die Abiturienten auf den„Goldnen Topf“ sein: Das Künstlerkollektiv Cyberräuber bereitet zurzeit eine multimediale Inszenierung mit Virtual-Reality-Elementen vor. Rund um die Vorstellungen gibt es wie in den vergangenen Jahren Vorträge von Literaturexperten und Nachgespräche.

Die Schüler sind begeistert und wir merken, wie sie mehr Zugang zu den Themen bekommen.

Leona Lejeune, Festivalleiterin

Aus E.T.A. Hoffmanns Novelle wird multimediale Inszenierung mit Virtual-Reality

Auch Workshops gehören zum Sternchenthemen-Festival dazu. Die leitet nächstes Jahr erstmals der Theaterpädagoge Lars Kajuiter. Er ist neu dabei und findet die Idee des Festivals spannend: „Im Unterricht liest man die Bücher, was viel trockener ist als die sinnliche Erfahrung im Theater. Da wächst die Motivation der Schüler, sich auf die Prüfungen vorzubereiten.“

Musikthema steht zum zweiten Mal auf dem Programm

Mit dem Klavierquintett in f-Moll, op. 34 von Johannes Brahms wird zum zweiten Mal ein Musikthema aufgegriffen. Schüler bereiten die Einführung des Konzerts vor, in der es um das Werk und Brahms selbst geht. Die Anmeldung dafür läuft noch bis Ende des Monats.

Festivallounge wird zum Escape-Room

Zum Jubiläum von „Fit fürs Abi in 5 Tagen“ stehen einige Neuerungen im Programm. So gibt es 2019 einen Vortrag zum Lyrik-Prüfstoff. Anschließend können sich die Schüler auf einen lyrischen Spaziergang durch die Stadt machen, auf dem sie dank QR-Codes immer wieder Gedichte anhören können. Die Festivallounge wird zum Escape-Room.

Organisatoren rechnen mit bis zu 5000 Abiturienten

Leona Lejeune: „Alle Stücke haben mit Eskapismus, der Flucht vor der Wirklichkeit, zu tun. Passend dazu müssen die Teilnehmer Rätsel lösen, um aus dem Raum fliehen zu können.“ Das sei eine schöne Abwechslung neben dem Abistress. Die Organisatoren rechnen wieder mit einer großen Festival-Beteiligung von bis zu fünftausend Abiturienten. „Meistens buchen die Schulen und es kommen komplette Klassen“, so Lejeune. „Aber wir freuen uns auch, wenn Schüler eigenständig kommen.“ In den vergangenen Jahren hat das Theaterfestival laut Leona Lejeune viel positives Feedback bekommen: „Die Schüler sind begeistert und wir merken, wie sie mehr Zugang zu den Themen bekommen.“ Trotzdem ersetze der Besuch von Vorstellungen natürlich das Lernen nicht.

Service: Bestellung auf www.theater-baden-baden.de. Anmeldung zum Mitmachen bei der Einführung des Klavierquintetts bis zum 31. Oktober an info@brahms-baden-baden.de (Stichwort: Fit fürs Abi) oder (0 72 21) 9 98 72.