Benedikt Stampa, derzeit Intendant des Konzerthaus Dortmund, geht 2019 an Baden-Badener Festspielhaus. Er wird dort die künstlerische Leitung als Nachfolger von Andreas Mölich-Zebhauser antreten, der in den Ruhestand geht. | Foto: dpa

Von Dortmund nach Baden-Baden

Stampa 2019 ans Festspielhaus

Anzeige

 

Baden-Baden (dpa). Der Intendant des Dortmunder Konzerthauses, Benedikt Stampa, wird in zwei Jahren neuer künstlerischer Leiter des Festspielhauses Baden-Baden. Der 51-Jährige soll das Amt im Sommer 2019 übernehmen. Zuvor hatte der Stiftungsrat der privaten Trägerstiftung des Festspielhauses die Personalie abgesegnet. Stampa folgt auf Andreas Mölich-Zebhauser, der das Haus in Baden-Baden seit 1998 leitet und zum Ende der Saison 2018/2019 in den Ruhestand geht.

Leiter Konzerthaus Dortmund

Der aus dem westfälischen Emsdetten stammende Musikmanager Stampa war vor seinem Wechsel nach Dortmund Geschäftsführer der Laeiszhalle, der früheren Musikhalle Hamburg. Als städtischer Beauftragter war Stampa in Hamburg zuvor verantwortlich für große Kulturprojekte wie etwa das „Brahmsjahr 1997“. Die Leitung des damals noch jungen Konzerthauses Dortmund übernahm er im Jahr 2005. Er entwickelte dort Formate wie „Popabo“ und „Exklusivkünstler“, unter anderem auch um ein junges Publikum für die Klassik zu gewinnen. Das Festspielhaus Baden-Baden gibt es seit 1998, es wird von einer privaten Kulturstiftung mit derzeit mehr als zwei Dutzend Stiftern getragen.