Langeweile ist ein Fremdwort bei den Deutschen Wellnesstagen am 15. und 16. Februar 2020 im Kongresshaus Baden-Baden. Projektleiterin Muriell Allenbach und Dorit Schambach vom Veranstalter zeigen den umfangreichen Programmflyer.
Langeweile ist ein Fremdwort bei den Deutschen Wellnesstagen am 15. und 16. Februar 2020 im Kongresshaus Baden-Baden. Projektleiterin Muriell Allenbach und Dorit Schambach vom Veranstalter zeigen den umfangreichen Programmflyer. | Foto: Bernd Kamleitner

Wellnesstage in Baden-Baden

Tipps für Fitness, Wohlbefinden und gesunde Ernährung

Anzeige

Wir sitzen zu viel, bewegen uns zu wenig und ernähren uns nicht ausgewogen. Das ist vielen Menschen bewusst, aber wie ist das zu ändern? Die Deutschen Wellnesstage an diesem Samstag und Sonntag im Kongresshaus wollen ihre Besucher in Schwung bringen – zum Beispiel mit Outdoor-Training in der Lichtentaler Allee oder beim Tanzen.

Wer eher Ruhe sucht und den Stress reduzieren möchte, kann es mit Yoga versuchen. Rund 100 Programmpunkte geben Anregungen für einen gesunden, vitalen Lebensstil. „Bewegen ist ein Superthema“, betont Dorit Schambach von der gastgebenden redspa media GmbH in Baden-Baden. Ihr Tipp für den Alltag: Treppe statt Aufzug.

Veranstalter empfiehlt bequeme Kleidung für Mitmachangebote

Besuchern der Wellnesstage rät sie zu lässiger und bequemer Kleidung, um die vielen Mitmachangebote nutzen zu können. Verpflichtend ist das natürlich nicht. Jeder kann auf der Erlebnismesse sein persönliches Programm verfolgen. Am Sonntag um 10.30 Uhr steht zum Beispiel Family-Running mit dem Baden-Badener Personaltrainer Jörg Linder für jung und alt auf dem Programm. „Jeder, der Lust hat, kann kommen“, betont Schambach.

Das gilt auch für Nordic Fitness an diesem Samstagmorgen. Dahinter verbirgt sich leichtes Nordic Walking mit gezielten Übungen für den Rücken und die Schulter- und Nackenpartie. Treffpunkt ist jeweils um 10.30 Uhr am Eingang des Kongresshauses.

Mehr zu diesem Thema: Baden-Baden will mit Wellness zum Weltkulturerbe

Über 120 Aussteller im Kongresshaus

Die Schwerpunkte der über 120 Aussteller liegen bei den Themen Gesundheit, Fitness, Ernährung, Gesundheit, Wohlbefinden und Reisen. Zahlreiche Wellness-Hotels informieren über ihr Angebot. Daneben stehen Vorträge auf dem Programm und Klangschalenanwendungen.

„Mens sana in corpore sano“, sagt der Lateiner: „Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper“ – gemeint sind körperliche und geistige Fitness. Über Selbstentfaltung, Prävention, Gesundheitsförderung und mentale Fitness informieren Trainer, Heilpraktiker und Ärzte der Franz-Degler-Klinik in Baden-Baden.

Die meisten Workshops kosten keine Teilnahmegebühr

Yoga verbessert nach Expertenmeinung Konzentration, Wohlbefinden und fördert den gesunden Schlaf. Den Trendsport mit einem Mix aus körperlichen Übungen, Atemtechnik und Meditationen können Messebesucher ausprobieren.

Vier Yoga-Workshops sind die einzigen Angebote, für die neben dem Eintrittsgeld eine Teilnahmegebühr von fünf Euro vor Ort erhoben wird, erläutert Schambach. Geleitet werden die Workshops von der Baden-Badener Yogalehrerin Beate Koch-Seckinger.

Auch interessant: In Baden-Baden begeben sich Abiturienten auf eine lyrische Reise per QR-Code

Tanzen auch für Nicht-Tänzer

Für viele das schönste Fitnessprogramm: das Tanzen. Auch Nichttänzer können sich aufs Parkett wagen. Von Salsa bis Discofox – Tanzlehrer Joe Stefan will zeigen, dass die ersten Schritte nicht schwer fallen müssen. Zum Mitmachen will auch die kubanische Profitänzerin Yordanis Carbonell animieren. Sie steht auf Zumba, das Aerobic mit lateinamerikanischen und internationalen Tänzen kombiniert.

Im Obergeschoss betreut das Team der Karateschule Kyokushin Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren. Die Kleinen können unter Anleitung Übungen des japanischen Kampfsports ausprobieren und täglich ab 17 Uhr auf der Aktionsfläche im Erdgeschoss zeigen, was sie gelernt haben.

Erlebnismesse geht in die 14. Auflage

Die Messe geht an diesem Wochenende in die 14. Auflage. In Regie des Gastgebers redspa media sind es die fünften Wellnesstage. Zuletzt verzeichneten die Wellnesstage jeweils rund 5.000 Besucher. Der im Oktober 2007 gegründete Verlag gibt das Wellness-Reisemagazin-Magazin Spa Inside heraus, ferner ein Fachmagazin für die Parfümeriebranche samt Schwesterausgabe in der Schweiz sowie Kundenmagazine.

Auch interessant: Baden-Baden will Motorradlärm massiv einschränken