Katzscher Garten Gernsbach Katz Park | Foto: pr

Tipps für die Region

Zehn kostenlose Ausflugstipps für die Region

Anzeige

Museumsbesuche, Wanderungen, Besichtigungen alter Ruinen oder Aktivitäten im Kurpark, das alles kann ohne Eintritt zu bezahlen in der Region unternommen werden. Mit diesen Anregungen steht einem Ausflugstag nichts mehr im Weg. Die Reihenfolge entspricht keiner Wertung.

1. Kunstverein in Bretten

Der Kunstverein Bretten bietet Raum, um etlichen Künstlern der Region die Chance zu geben, ihre Kunst auszustellen. Der Besucher erhält die Möglichkeit, eine vielfältige Form an Kunst zu betrachten, ganz gleich ob klassische Malerei oder Video-Installation.

„Von Wein und mehr“ Kunstverein Bretten , von heute an ….#artistsoninstagram #instaart #lovetobeartist

Gepostet von Helga Essert-Lehn am Freitag, 20. September 2019

2. Geocaching in Rastatt

Ein Stadtrundgang der besonderen Art: Für die digitale Schnitzeljagd durch Rastatt braucht der Teilnehmer lediglich ein Smartphone (oder GPS Gerät), Lust die Stadt zu entdecken, eine gute Stunde Zeit und den Flyer mit den jeweiligen Angaben zu den einzelnen Stationen. Dies können Interessierte entweder alleine oder mit der Familie unternehmen. Den Flyer zur kostenlosen Führung gibt es unter diesem Link.

Lust auf eine digitale Schnitzeljagd durch die Barockstadt? Ab morgen ist bei unserer Touristinfo Geocaching im…

Gepostet von Barockstadt Rastatt am Sonntag, 2. September 2018

3. Kraftwerkbesichtigung EnBW

Wie genau sehen eigentlich die Kraftwerke aus, die Tag täglich unseren Strom produzieren? Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) bietet kostenlose Führungen durch Wind-, Wasser- und Kernkraftwerke. Mit ein paar Klicks auf der Website, können sich Interessierte einen Termin und ein Kraftwerk nach Wahl aussuchen. Sie werden dann per E-Mail mit genauen Angaben zur Besichtigung informiert.

Achtung Verwechslungsgefahr! Nein, das ist kein #Sommerloch… @akusepp hat sich das Innere eines Windrads aus 140 Metern…

Gepostet von EnBW am Samstag, 1. Juli 2017

4. Muggensturm Tiergehege

Das Freizeitareal am Ortsrand von Muggensturm beherbergt Ponys, Esel, Schafe und Ziegen. Außerdem gibt es für Kinder einen großen Spielplatz inklusive Trampolin und Seilbahn. Der Eintritt ins Tiergehege ist frei.

Auch interessant: Die zehn beliebtesten Tier- und Wildparks in der Region

5. Museen in Pforzheim

In Pforzheim gibt es mehr als eine Hand voll Museen, in denen der Eintritt frei ist. Hier sind einige Anlaufstellen: Archäologisches Museum Pforzheim, DDR Museum Pforzheim, Museum Bahnhof Weißenstein, Bäuerliches Museum im Stadtteil Eutingen und Stadtmuseum Pforzheim. Ebenfalls lohnt es sich den Hauptfriedhof anzuschauen. Er gilt als einer der schönsten Jugendstil-Friedhöfen Deutschlands.

Auch interessant: DDR-Museum Pforzheim: Ein Ort für Demokratie und Freiheit

6. Klosterruine Bad Herrenalb

In Bad Herrenalb können sich die Besucher die alten Mauern des Sandsteinklosters angucken, sich im Klostergarten über Kräuter und Heilpflanzen informieren, und an warmen oder kalten Tagen in der Kneipp-Anlage Wassertreten unternehmen. Hier gibt es für Familien etliche Gelegenheiten, einen schönen Tag zu planen.

7. Altes Schloss Hohenbaden in Baden-Baden

Erstmal ein Spaziergang durch das historische Baden-Baden und dann hoch ins Alte Schloss? Dies kann ganz kostenfrei unternommen werden. Die alte Burg war der Mittelalter-Sitz der Markgrafen von Baden und bietet einen wunderschönen Blick auf die Stadt Baden-Baden und das Rheintal. Ebenfalls gibt es eine alte Windharfe im ehemaligen Rittersaal, die für eine besondere Stimmung sorgt.

Auch interessant: Neues Schloss: Stadt Baden-Baden fordert von Investorin Erhalt der historischen Bausubstanz

8. Kurpark in Gaggenau Bad-Rotenfels

Eine erholsame Wanderung durch den Wald in Rotenfels kann mit Kneippen und sportlichen Tätigkeiten verbunden werden. Der Kurpark hat seit ein paar Jahren spezielle Sportgeräte für Rückengymnastik und Sport-Therapie zur Verfügung gestellt. Wer will, kann zuerst wandern und dann in die Kneipp-Tretanlage, um zu kuren. Außerdem gibt es einen großen Kinderspielplatz in dem Kinder sich austoben können.

Auch interessant: Das Rotherma in Gaggenau erweitert sein Angebot

9. Waldkulturpfad in Karlsbad

Ideal für Familien mit Kindern, die viel spielen wollen ist der Waldkulturpfad. Hier gibt es vieles zu entdecken, wie zum Beispiel ein Erzählplatz mit Wächterfiguren, ein Hüttenspielplatz, ein Klangbaum und viele Klettermöglichkeiten. Farbige Baumskulpturen zeigen den richtigen Weg.

Waldkulturpfad Spielberg© Martin Maier

Gepostet von Albtal.Schwarzwald am Sonntag, 20. August 2017

10. Katz’sche Garten in Gernsbach

Nicht Katzen im Garten, sondern der Katz’sche Garten: Mitten in Gernsbach kann jeder in einem Garten am Ufer der Murg spazieren gehen und herrliche Blumen  tropische Bäume, alte Brunnen und Skulpturen besichtigen. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Garten von einen italienischen Gartenbauarchitekt geplant und gestaltet. Es ist ein Treffpunkt für Gartenfreunden und Kunstinteressierte. Am Ende des Rundgangs laden Bänke am Murgufer zum Verweilen und Beobachten der Mauereidechsen ein.