Ein Kirschbaum für den Erstklässler? Für jedes Kind sollte zur Einschulung ein Baum gepflanzt werden. Dass wünscht sich Leserin Ulrike Rauch.
Ein Kirschbaum für den Erstklässler? Für jedes Kind sollte zur Einschulung ein Baum gepflanzt werden. Dass wünscht sich Leserin Ulrike Rauch. | Foto: dpa

Idee einer Leserin

Vorschlag: Für jeden Schulanfänger einen Baum pflanzen

Anzeige

Eine Verpflichtung soll es nicht sein, aber es ist eine Anregung, die Nachahmer durchaus verdient: Eltern oder Großeltern sollten zur Einschulung des Kindes bzw. Enkels einen Baum pflanzen. Das schlägt unsere Leserin Ursula Rauch aus Sinzheim vor. Sie selbst ist bereits bei ihren Enkeln mit gutem Beispiel vorangegangen. Zwei Baumspenden – eine Kaiserkastanie und eine Linde – für inzwischen sechsjährige Zwillingen, gedeihen in der Lichtentaler Allee prächtig. Für zwei weitere Enkel, die in Zürich leben, wurden Kirschbäume gepflanzt.

Die Kosten und der Aufwand für einen Setzling seien überschaubar, findet Rauch. Ihr, sagt sie, gehe es um die Sache, sprich den Beitrag zum Klimaschutz. In Sinzheim, ihrem Wohnort, seien rund 60 Kinder eingeschult worden. Wenn nur für jeden zweiten Erstklässler ein Bäumchen gepflanzt würde, wäre Rauch schon sehr zufrieden. In Baden-Baden könnten deutlich mehr dazukommen, wenn Eltern bzw. Großeltern oder vielleicht auch Paten mitmachen. Laut städtischer Pressestelle werden im Stadtkreis rund 420 Schüler eingeschult. Die endgültige Zahl wird erst zum 16. Oktober feststehen, dem Stichtag der amtlichen Schulstatistik.

Mit Kindern ist ein Obstbaum am dankbarsten

Markus Brunsing ist bereits Herr über geschätzte 35 000 Bäume – die stehen in den städtischen Parks und Gärten, darunter viele stattliche und außergewöhnliche Exemplare. Wie viele es insgesamt im Stadtgebiet und den Wäldern sind, darüber gibt es keine Statistik. Die Idee von Rauch findet aber auch Brunsing gut. Sein Tipp: „Wenn man mit Kindern einen Baum pflanzt, dann ist ein Obstbaum am dankbarsten!“

Was halten Sie von der Idee

Was halten Sie vom Vorschlag, zur Einschulung der Kinder einen Baum im Garten oder einer sonstigen Fläche zu pflanzen? Vielleicht haben Sie das bei Ihren Kindern schon längst praktiziert und ernten bereits Obst oder erfreuen sich am Schattenspender in der Sommerzeit. Auch von solchen Erfahrungen dürfen Sie uns berichten. Ihre Mail mit ihrer Geschichte, Meinung und/oder Bildern senden Sie bitte bis 30. September an bkamleitner@bnn.de.