Für "Extreme Night Fever" sorgt der Cirque Inextremiste aus Frankreich beim Atoll-Festival im Tollhaus Karlsruhe.
Für "Extreme Night Fever" sorgt der Cirque Inextremiste aus Frankreich beim Atoll-Festival im Tollhaus Karlsruhe. | Foto: Tollhaus Karlsruhe

Tipps zum Wochenende

Zirkus, Gospel und Motorsport

Anzeige

Ganz schön was los: In der Region gibt es am Wochenende jede Menge zu erleben. Die Auswahl zwischen den Veranstaltungen – von Konzerten und Festen bis hin zu Naturerlebnissen – ist groß. Jeden Donnerstag geben die BNN einen Ausblick, welcher Besuch sich lohnen könnte.

Für Artisten

Das Tollhaus Karlsruhe widmet dem Zeitgenössischen Zirkus gleich ein ganzes Wochenende. Beim Atoll-Festival treten bis Sonntag, 23. September, noch zahlreiche Compagnien und Gruppen aus ganz Europa auf. Einige Vorstellungen sowie der Festival-Pass sind bereits ausverkauft, für viele Shows gibt es jedoch noch Karten: so zum Beispiel für Circus Ronaldo und Cirque Inextremiste, die jeweils an mehreren Abenden auf der Bühne zu sehen sind.

Eine Zusatzvorstellung gibt Balance-Artist Jamie Adkins am Sonntag mit "Circus Incognitus".
Eine Zusatzvorstellung gibt Balance-Artist Jamie Adkins am Sonntag mit „Circus Incognitus“. | Foto: Patrick Berger / artcomart

Für Abenteuerlustige

Mit Spaß in die neue Jahreszeit: Auf dem Annemasseplatz in Gaggenau sowie zwischen Jahnstraße und Untere Hauptstraße ist wieder Herbstmesse mit einem kleinen Vergnügungspark und Marktständen. Am Freitag, 23. September, um 17 Uhr geht es los. Am Samstag, Sonntag und Montag ist die Messe jeweils ab 11 Uhr geöffnet. Wem das noch nicht genug ist, der kann am Verkaufsoffenem Sonntag von 13 bis 18 Uhr in der Innenstadt durch die Läden stöbern.

Für Sportler

Die Region läuft wieder – beim „Fiducia & GAD Baden-Marathon“ am Sonntag, 23. September. Zahlreiche Sportler kommen dafür nach Karlsruhe. Dreh- und Angelpunkt sind in diesem Jahr wieder die Europahalle und das Carl-Kaufmann-Stadion. Für Besucher gibt es neben den Läufern noch mehr Bewegung zu sehen: Entlang der Strecke sowie auf einer Bühne etwa am Karlsruher Schloss findet zeitgleich der Tanzmarathon statt, bei dem zahlreiche Vereine, Tanzschulen und – gruppen ihre Choreografien zeigen.

Zahlreiche Sportler laufen am Sonntag wieder beim Baden-Marathon durch Karlsruhe.
Zahlreiche Sportler laufen am Sonntag wieder beim Baden-Marathon durch Karlsruhe. | Foto: pr

Für Gospel-Fans

Karlsruhe steht von Freitag, 21. September, bis Sonntag, 23. September, im Zeichen des Gospels. Neben Konzerten und Gottesdiensten steht den Besuchern des Internationalen Gospelkirchentags ein Programm auf mehreren Citybühnen offen. Musikalisch wird es auf dem Marktplatz, Stephanplatz, Friedrichsplatz und vor der Erlöserkirche. Der umworbene Auftritt von Gospelstar Kirk Franklin in der dm-arena bei „International Gospel Celebration“ ist jedoch bereits ausverkauft.

Auf dem Karlsruher Marktplatz wird am Wochenende wieder Gospel gesungen.
Auf dem Karlsruher Marktplatz wird am Wochenende wieder Gospel gesungen. | Foto: Stiftung Creative Kirche

Für Shopping-Queens

Ettlingen wird zur nächtlichen Flaniermeile. Es ist „Blue Night Shopping„: Von 18 bis 23 Uhr haben nicht nur die Geschäfte extra lange geöffnet. Die Plätze werden zu Treffpunkten, an denen ein vielseitiges Programm stattfindet. Nachwuchsbands spielen ab 19 Uhr auf dem Neuen Markt Live-Musik, es gibt Aktionen in den Geschäften und zum ersten Mal einen Französischen Markt.

Für Konzertgänger

Zeit für Rock, Folk und Britpop: Die Band „The Seer“ kommt mit ihrer „Messages from the black lab“-Tour nach Maulbronn. Für das Konzert am Samstagabend, 22. September, hat sich der Musikpark mit dem Cellarium Knittlingen zusammengetan. Seit fast 30 Jahren gehört „The Seer“ fest zur deutschen Bandszene – die fünf Augsburger spielten bereits als Vorband von „Status Quo“, „Toto“ und den „Scorpions“.

Tour-Stop in Maulbronn: "The Seer" spielt am Wochenende im Musikpark.
Tour-Stop in Maulbronn: „The Seer“ spielt am Wochenende im Musikpark. | Foto: pr

Für Neugierige

Um außergewöhnliche Musikautomaten dreht sich die Familienführung „Hast Du Töne“ am Sonntag, 23. September. Gemeinsam mit Jutta Weisbarth lernen Kinder ab sechs Jahren und deren Eltern das Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal kennen. Die Ausstellungsstücke sind dabei nicht nur zum Hören, sondern auch zum Anfassen da – so sollen auch die kleinen Besucher Technik und Verwendung verstehen lernen. Beginn ist um 14 Uhr. Außerdem gibt es ein Wunderköfferchen, in dem kleine Instrumente versteckt sind.

Wie funktioniert eine Drehorgel? Das erfahren Kinder im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal.
Wie funktioniert eine Drehorgel? Das erfahren Kinder im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal. | Foto: Deutsches Musikautomaten-Museum, Schloss Bruchsal | Trinter

Für Gutgelaunte

Mit britischem Humor verpackt Stand-Up-Comedian Christian Schulte-Loh typische deutsche Themen und bringt sie auf die Bühne. Bei einem Sommer Special ist er am Sonntag, 23. September, um 19 Uhr im Rantastic in Baden-Baden zu erleben. Bei schönem Wetter findet der Auftritt im Biergarten statt. Tolles Extra: Der Eintritt zum Programm ist kostenfrei.

Für Motorfreunde

Die „Liga der Supersportwagen“ zeigt sich beim Finale der „ADAC GT Masters – Großer Preis von Weingarten“ an diesem Wochenende im Hockenheim-Ring. Rund 70 Piloten aus ganz Europa rasen dann über die Strecke. Zudem stellen sich Fahrer der ADAC TCR Germany sowie Nachwuchstalente aus der ADAC Formel 4 der Wertung und der Porsche Carrera Cup findet statt.

Auf die Plätze, und auf's Gas: Am Wochenende finden die ADAC GT Masters auf dem Hochenheim-Ring statt.
Auf die Plätze, und auf’s Gas: Am Wochenende finden die ADAC GT Masters auf dem Hochenheim-Ring statt. | Foto: pr