Eine Spur der Verwüstung hinterließ der Unfall, der sich am Sonntagnachmittag in Linkenheim-Hochstetten ereignete. Eine 76-jährige Frau verlor nach Angaben der Polizei die Kontrolle über ihr Fahrzeug, nachdem ihr schlecht geworden war. | Foto: 7aktuell/Geier

Linkenheim-Hochstetten

Auto kracht ins Esszimmer

Anzeige

Am Sonntagnachmittag, wenige Minuten vor 14 Uhr, verlor eine 76 Jahre alte Autofahrerin auf der Blankenlocher Straße in Linkenheim die Herrschaft über ihren Kombi, nachdem ihr schlecht geworden war, berichtet das Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt auf Anfrage. Der Wagen machte sich quasi selbstständig und prallte etwas mehr als einen halben Meter über dem Straßenniveau gegen eine Hauswand, auf der Höhe eines tiefen Fensters mit „französischem Balkon“, durchbrach dieses Fenster und landete mit nach draußen hängendem Heck im Esszimmer.

Polizei: Erdgeschoss weitgehend verwüstet

Dabei wurde laut Polizei das Ergeschoss des Hauses weitgehend verwüstet – neben dem Esszimmer waren Wohnzimmer, Küche und Flur betroffen.Unterdessen wurden die Frau und ihr ein Jahr älterer Mann, der auf dem Beifahrersitz saß, in ein Krankenhaus zur Untersuchung gebracht. Beide standen wohl unter Schock, wurden aber nach Mitteilung der Polizei – zum Glück – nur leicht verletzt.
Die Hausbewohner waren zum Unfallzeitpunkt nicht da, hieß es. Der Schaden wird von der Polizei auf etwa 60 000 Euro geschätzt. Der Bauhof der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten hat am Sonntag noch den Gebäudeschaden und das Haus gesichert.