Eine Kaufland-Filiale (Symbolbild) | Foto: Catrin Dederichs

Großeinsatz

Kaufland in Bretten wegen defekter Gasleitung evakuiert

Anzeige

Bei Montagearbeiten im Diedelsheimer Supermarkt Kaufland haben Arbeiter eine CO2-Leitung beschädigt. Dabei ist gas ausgetreten. Die Marktleitung hat sofort reagiert und sowohl das Getränkecenter wie auch den Supermarkt evakuiert.

Als die Feuerwehr eintraf, standen die Mitarbeiter und Kunden bereits draußen. Der Rettungsdienst überprüfte den Gesundheitszustand der Leute, konnte jedoch bei keinem gesundheitliche Beeinträchtigungen feststellen. Die Arbeiter waren gerade dabei, im Kellerraum unter dem Getränkecenter neue Kühlzellen zu installieren. Dabei sei es zu Undichtigkeiten gekommen, erklärte Markus Rittmann, der Einsatzleiter der Feuerwehr.

Bei ihren Messungen im Kellerraum stellte die Feuerwehr zwar erhöhte, aber keine kritischen Werte fest. Mit einer Belüftungsanlage wurde Frischluft in die Räume geblasen. Die Feuerwehr war mit 10 Fahrzeugen und 38 Männer und Frauen im Einsatz, die Rettungskräfte mit vier Fahrzeugen und 10 Einsatzkräften.