Bei strahlendem Sonnenschein besuchten zahlreiche Menschen am Wochenende die Oberderdinger Kerwe. | Foto: Pospieszczyk

Krämermarkt am Montag

Musik, Kunst und Leckereien sind das Erfolgsrezept der Oberderdinger Kerwe

Anzeige

Musik, Kunst und gutes Essen sind die Erfolgszutaten für die Oberderdinger Kerwe, die am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein viele Menschen in den Ort lockte. Und auch am Montag ist damit noch nicht Schluss: Entlang der Brettener Straße und auf dem Marktplatz geht der Krämermarkt weiter.

Von unserer Mitarbeiterin Claudia Pospieszczyk

Los ging es am Samstagabend mit dem Kerwetanz in der Oberderdinger Eugen-Gültlinger-Halle, der nach der erfolgreichen Wiederaufnahme ins Kerweprogramm nun wieder zu einer Säule der Kirchweih werden soll. Die DJs „Danty“ und „Alert“ legten Hits auf, so dass viele Besucher auf der Tanzfläche waren. Nicht minder erfolgreich war der Einkaufsbummel für die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags, bei dem sich 26 Gewerbetreibende präsentierten. So schenkte beispielsweise Weinbau Steinmetz aus Oberderdingen seinen Merlot „Edition Derdinger Horn“ 2016 aus.

Zwei Ausstellungen zur Besichtigung

Musikalisch ließ die Kerwe keine Wünsche offen, gab es doch Auftritte der Jugendkapelle des Oberderdinger Musikvereins oder ein Platzkonzert des Oberderdinger Musikvereins sowie ein Bühnenprogramm des Sängers und Liedtexters Richi Gibson.

Auch interessant: Weniger Platz für große Fahrgeschäfte: Karlsruher Herbstmess‘ leidet unter Schlachthof-Baustelle

Kunstliebhaber kamen gleich doppelt auf ihre Kosten. Im Foyer des Rathauses wurde die Ausstellung „Baukultur Kraichgau“ eröffnet, und in der Galerie im Aschingerhaus konnte die aktuelle Ausstellung „Die Sonne hat Verspätung“ von Jean-Marc Dufour und Barbara Bucher besichtig werden. Auf dem Programm für die jüngsten Festbesucher standen Aktionen wie beispielsweise eine Hüpfburg oder Ponyreiten. Aus Erwachsenen wurden teilweise beim Motorsport zum Anfassen wieder kleine Kinder, konnte man doch im Rennsportsimulator sein Fahrtalent unter Beweis stellen. Eine Formel-Rennwagen-Ausstellung gehörte ebenso zu den Attraktionen wie ausgestellte Fahrzeuge im Freien.

Wer spendet, wird verewigt

Gutes tun war einfach, denn für fünf Euro gab es einen Benefiz-Adventskalender, dessen Erlös für die „Offene Jugendwerkstatt Flehingen“ bestimmt ist. Am Stand der Schwimmbadfreunde Oberderdingen konnte man 100 Euro zugunsten der neuen Wellenrutsche spenden. Jeder Spender wird namentlich auf einer Fliese erwähnt, die im neuen Freibad verbaut wird. Auch die Feuerwehrkameraden beteiligten sich am Kerweprogramm. Sie präsentierten ihren Fuhrpark bei einer Fahrzeugschau. Auf dem Programm standen außerdem Schauübungen und ein Bobby-Car-Parcours für Kinder. Zudem gab es bei den Floriansjüngern das mittlerweile 20. Kerweessen.

Natürlich duftete es an jeder Ecke nach Kerweköstlichkeiten. An diesem Kerwemontag ist der Krämermarkt entlang der Brettener Straße und auf dem Marktplatz Schauplatz des bunten Markttreibens mit zahlreichen fliegenden Händlern.