Eine Schwerverletze, drei Leichtverletzte, zwei völlig demolierte Autos und ein hoher Sachschaden sind die Bilanz einer Kollision auf der B 35.
Bei dem Unfall wurde eine Frau schwer verletzt. | Foto: Thomas Riedel

Hubschrauber landet auf B 35

Zwei schwerverletzte Personen nach Unfall in Bretten

Anzeige

Zwei schwerverletzte und eine leichtverletzte Person sowie zwei demolierte Autos sind die Bilanz einer Kollision, die sich am Sonntagabend kurz nach 18 Uhr auf der Bundesstraße 35 bei Bretten zugetragen hat. Für die Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße für über eine Stunde komplett gesperrt werden. Eine schwerverletzte Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Ludwigsburg geflogen.

Die 79-Jährige war laut Polizeimitteilung gegen 18.10 Uhr mit ihrem VW Golf von der Einmündung der B 293 kommend in Richtung Alexanderplatz gefahren. Kurz vor der Abzweigung Diedelsheimer Höhe sei sie nach rechts auf die dortige Parkfläche gefahren, um im Anschluss nach links auf den dortigen Parkplatz abzubiegen.

Frau übersieht entgegenkommendes Auto

Hierbei übersah sie nach Angaben der Polizei den entgegenkommenden Mazda eines 46-jährigen Mannes. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Der Mazda wurde nach rechts auf den Parkplatz abgewiesen, und der VW prallte gegen einen Baum.

Im Golf wurden die Fahrerin und der 83-jährige Beifahrer schwer verletzt. Der 46-Jährige wurde leicht verletzt. Seine 13-jährige Mitfahrerin blieb unverletzt.

B 35 zeitweise voll gesperrt

Für die Unfallaufnahme und die Landung des Hubschraubers wurde die B 35 komplett gesperrt. Ein Notarzt, drei Rettungswaqen und die Notfallhilfe Bretten waren laut Mitteilung vor Ort. Unterstützt wurden sie von der Freiwilligen Feuerwehr Bretten, die mit sieben Fahrzeugen und 37 Kräften im Einsatz war.

Gegen 19.30 Uhr wurde die Bundesstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Hinweis: In einer früheren Version dieses Artikels war von zwei erwachsenen Kindern im Mazda sowie einer schwerverletzten Person die Rede.