Amtsinhaber Martin Wolff hat bei der OB-Wahl in Bretten den ersten Wahlgang gewonnen. Foto: Catrin Dederichs

OB-Wahl Bretten

Am 3. Dezember wird erneut gewählt

Anzeige

Bei der Oberbürgermeisterwahl in Bretten konnte am Sonntag im ersten Wahlgang kein neuer OB ermittelt werden. Laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erhielt Amtsinhaber Martin Wolff (parteilos) 36,75 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Aaron Treut (CDU) bekam 32,65 Prozent der Stimmen, Andreas Leiling (parteilos) 27,24 Prozent und Heinz-Peter Schwertges (Die Linke) 3,18 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 49 Prozent. Am 3. Dezember wird erneut gewählt.

Hier der Live-Ticker der BNN zum Nachlesen.