"Du schreibst Geschichte" lautet das Motto von YouVent: Mit einem flotten Eröffnungsgottesdienst ist das großen Treffen der evangelischen Jugend in Baden im Brettener Stadtpark gestartet. | Foto: Rebel

Impulse für mutige Schritte

Jugendtreffen YouVent in Bretten mit Teilnehmerrekord gestartet

Anzeige

„So viele waren wir noch nie!“ Das Jugendtreffen der badischen Landeskirche „YouVent“ startete am Freitag gleich mit einer Erfolgsmeldung: Mehr als 2 000 junge Leute begrüßt Landesjugendpfarrerin Ulrike Bruinings beim nächtlichen Eröffnungsgottesdienst im Brettener Stadtpark. „Du schreibst Geschichte!“ lautet das Motto dieses Kirchentags für junge Leute, und Oberkirchenrätin Karen Hinrichs aus Bretten hatte dazu eine brandaktuelle Geschichte mitgebracht. Denn ihr Sohn Martin gehört zu den Mitbegründern der deutschen Gruppe von Ican, der Organisation, die gestern mit dem Friedensnobelpreis bedacht wurde (siehe Bericht unten). Nicht nur die Großen dieser Welt schreiben Geschichte, jeder kann seinen Beitrag für eine bessere Welt leisten, lautet die Botschaft. Brettens Oberbürgermeister Martin Wolff erinnert an Philipp Melanchthon, den großen Sohn der Stadt Bretten, der gleichfalls Geschichte mitgeschrieben hat.

„Du schreibst Geschichte“

Dann geht es mit pulsierender Musik der Kraichtaler Band „Everlasting Hope“ weiter, die das fröstelnde Publikum mit modernen Worship-Songs in Bewegung bringt. Den Eröffnungsgottesdienst des Jugendtreffens zum Thema „Aufbruch“ hatte die Evangelische Bezirksjugend Bretten-Bruchsal vorbereitet. In ihrem Dialogimpuls machten Doris Banze und Mirjam Kahler ihrem Publikum Mut, neue Wege zu gehen, sich gegen Mobbing und Ausgrenzung zur Wehr zu setzen und kritische Fragen zu stellen.

Mit Rucksack, Isosmatte und Schlafsack treffen die jungen Leute aus allen Teilen von Baden in der Melanchthonstadt ein. Untergebracht sind sie in drei Brettener Schulen. | Foto: Rebek

Den ganzen Tag über wanderte gestern zuvor der Blick der Organisatoren und Mitarbeiter abwechselnd zum Himmel und auf die Wetter-App. Aufatmen dann, als der Regen gegen 18 Uhr aufhörte und Pilgerströme mit Rucksack und Isomatte mit Bahn und Bussen eintrafen. Untergebracht sind die Kids an drei Brettener Schulen. Dort wurde eingecheckt, dann ging es zur Stadtparkhalle, wo die Anmeldung erfolgte und die Teilnehmerbänder und die Essenschips abzuholen waren. Abendessen gab es dann in der Stadtparkhalle, wo ein versierter Kirchentags-Caterer eine Vesperbox mit frischen Salaten, Frikadellen und einem Laugengebäck vorbereitet hatte – auch vegetarisch und vegan.

Reger Andrang herrscht bei der Essenausgabe in der Stadtparkhalle. Für die Verpflegung der gut 2000 Teilnehmer des Jugendtreffens war ein erfahrener Kirchentags-Caterer engagiert worden. | Foto: Rebel

Vom Bodensee, Lörrach und Freiburg bis Wertheim oder Mannheim sind die Teilnehmer zu diesem großen Jugendtreffen angereist, die allesamt aus kirchlichen Jugendgruppen stammen oder Konfirmanden sind. Sie wurden im Stadtpark von südamerikanischen Rhythmen der zehnköpfigen Street-Percussion-Gruppe Los Trommlos begrüßt, die allerdings auch zu Dudelsackklängen ihre Felle bearbeiteten.

Pfiffiges Online-Spiel beim Jugendtreffen

Zwei bunte Vögel im karnevalistischen Einhorn-Look luden die jungen Leute ein, bei einem Online-Spiel mitzumachen und dabei etwas über sich selbst herauszufinden. Nach dem Gottesdienst war in der Sporthalle Im Grüner Party angesagt. DJ Faith jagte christliche und säkulare House- und Chartmusik durch die Boxen. Heute wartet ein volles Programm mit Workshops, Outdoor-Aktivitäten nebst viel Spiel, Sport und Spaß auf die Teilnehmer.